Toxic Holocaust - From The Ashes Of Nuclear Destruction

Review

Galerie mit 16 Bildern: Toxic Holocaust - Summer Breeze Open Air 2018

Die amerikanischen Thrasher von TOXIC HOLOCAUST spielen ihren Metal schon seit jeher sehr rotzig und teilweise auch recht rüpelhaft. Die hieraus entstehende Nähe zu diversen Hardcore- oder Punk-Acts geht damit einher und stört Bandkopf Joel Grind und seine Mannen in keiner Weise, vielmehr ziehen TOXIC HOLOCAUST aus dieser Mixtur die Energie für ihre Musik. Wie eigentlich jede andere Band auch, haben die Amis vor ihrem ersten Plattenvertrag einige Demos und Split-Veröffentlichung, sowie Beiträge zu Samplern veröffentlicht.

Diese wurden nun unter dem Banner “From The Ashes Of Nuclear Destruction” via Relapse Records auf den Markt gebracht. Dass die Qualität hier etwas auf der Strecke bleibt, dürfte somit klar sein. Der Gitarrensound nervt teilweise extrem, da er viel zu verzerrt ist, wie man beispielsweise bei “Death Brings Death” gut nachhören kann. Die richtig nervenden Songs halten sich glücklicherweise in Grenzen und es kommen die Vorzüge von TOXIC HOLOCAUST zum Tragen. Die Demoversionen einiger Bandklassiker klingen in diesen rohen Fassungen noch etwas ungezügelter und rufen unweigerlich nostalgische Gedanken an Großwerke wie “Obsessed By Cruelty” (SODOM) oder “Welcome To Hell” (VENOM) hervor. Zwar bewegen sich TOXIC HOLOCAUST nicht auf demselben Level, aber viele der 22 Songs von “From The Ashes Of Nuclear Destruction” versprühen kultigen Old-School-Charme (u.a. “666”), was Fans der Band freuen dürfte. Man kann hören, dass Joel Grind und seine Jungs mit Herzblut bei der Sache sind, sich aber im produktionstechnischen Bereich noch nicht genügend Routine angeeignet hatten, was man beispielsweise an dem sehr großzügigen Umgang mit Halleffekten sieht. Wie gesagt, das Old-School-Flair hat Charme und man kann sich während des Hörens ein Grinsen nicht verkneifen.

Auf der anderen Seite ist genau das der Knackpunkt der vorliegenden Compilation. Sie richtet sich an die Alles-Sammler und Die-Hard-Fans der Band, die durchaus ihren Spaß mit “From The Ashes Of Nuclear Destruction” haben dürften. Neueinsteiger werden von der soundtechnischen Qualität der Stücke eher abgeschreckt und sollten sich besser mit den regulären Alben von TOXIC HOLOCAUST befassen.

Shopping

Toxic Holocaust - From The Ashes of Nuclear Destructionbei amazon14,34 €
16.05.2013

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'From The Ashes Of Nuclear Destruction' von Toxic Holocaust mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "From The Ashes Of Nuclear Destruction" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Toxic Holocaust - From The Ashes of Nuclear Destructionbei amazon14,34 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33017 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare