Kein Cover

Unnatural - Throne Of Anguish

Review

Diese CD ist auf einem kleinen Label namens Qabalah Productions erschienen,
wird aber von Repulse Records vermarktet und hergestellt. Tja, und wenn der
Name Repulse Records fällt, ist klar, worum es sich hier handelt: Death
Metal.
Leider der uninteressanten Art. Okay, die Jungs und das eine Mädel
verstehen ihr Handwerk und liefern auf dieser Mini einen technisch
einwandfreien Einstand, aber es fehlt einfach die nötige Erfahrung und
das Knowhow im Songwriting-Bereich. Man hält sich ziemlich genau an die
Florida Szene und weist somit Paralellen zu Cannibal Corpse, Immolation oder Suffocation auf. Der Grunzer
grummelt guttoral vor sich hin, langweilt also auf der ganzen Linie und die
Gitarren kommen von ganz tief unten. Die Produktion geht in Ordnung, die
Tracks sind auch recht variabel gehalten, aber es ist einfach schon zu oft
gehört worden. Da hilft auch leider nicht die Tatsache, das da eine Dame
hinter der Schießbude sitzt, die durchaus einigen männlichen
Kollegen zeigen könnte, wie man richtig auf das Teil eindriescht… Zu uneigenständig, zu belanglos….

24.11.1996

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30535 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare