Night - Raft Of The World

Review

KURZ NOTIERT

Wer so richtig den Tagen der New Wave Of British Heavy Metal frönen möchte, muss in seiner Veröffentlichungsriege zwingend die ein oder andere 7”-Single aufweisen können. Das ist bei den Schweden NIGHT glücklicherweise der Fall. Für das letzte Quäntchen Authentizität sorgt auf “Raft Of The World” dann noch eine Retro-Produktion von Ola Ersfjord. Der hat schon bei DEAD LORD und LIZZIES bewiesen, dass er klassischen Hard Rock auf der Grenze zum Heavy Metal inszenieren kann. Auf genau dieser Schwelle bewegen sich NIGHT mit ihrer dritten Langgrille. Die NWOBHM-Einflüsse wurden ein kleines bisschen zurückgefahren. Dadurch klingt das Quartett jetzt wie eine düstere Version von THIN LIZZY. Die Hooks sind allerdings nicht ganz so catchy wie bei Phil Lynott und co. Wer mit den genannten Referenzen was anfangen kann, darf ohne zu zögern den Plattenhändler seines Vertrauens aufsuchen, um sich die Scheibe einzuverleiben.

Shopping

Night - Raft of the Worldbei amazon16,99 €
25.08.2017

"Irgendeiner wartet immer."

Shopping

Night - Raft of the Worldbei amazon16,99 €
Night - Raft of the World [Vinyl LP]bei amazon21,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29273 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare