The Return Of Staind Part II
Kurzweilige Jubiläumsfeier

Konzertbericht

Billing: Staind
Konzert vom 08.05.2021 | Open Square, Holyoke, Massachusetts

Mit „Break The Cycle“ gelingt STAIND 2001 der große Durchbruch. Die Alternative-Rocker erreichen den ersten Platz der US-Billboard-Charts und fahren gleich fünfmal Platin ein. Ein solcher Erfolg will natürlich gefeiert werden. Deswegen spielt die Band das gesamte Album zum 20jährigen Jubiläum in voller Länge live. Pandemiebedingt in einer leeren Halle als Stream. Man kennt es inzwischen.

STAIND feiern ihren größten Erfolg

Dabei ist diese besondere Performance der insgesamt zweite Teil von „The Return Of Staind“. Eine Woche vor dem heutigen 8. Mai gibt es „Live: It’s Been Awhile“ zu sehen. Und genau wie bei diesem Konzertfilm, besticht die Jubiläumsperformance von „Break The Cycle“ von der ersten Sekunde an mit ruhigen, stimmungsvollen Bildern. Lange Kamerafahrten sorgen für ein tolles Raumgefühl. Fast wähnt man sich mit etwas Fantasie selbst vor Ort.

Die Band selbst zeigt sich derweil gut eingespielt. Dass das letzte richtige Konzert inzwischen über anderthalb Jahre her ist, merkt man dem Quartett zu keiner Zeit. STAIND haben sich in Form gehalten. Anfänglich mag man sich sogar fragen, ob die Klänge wirklich live sind, so präzise agiert die Band. Doch nach ein paar Songs macht sich die rauchiger als je zuvor klingende Stimme Lewis‘ doch bemerkbar und es wird klar: Das ist alles live aufgenommen.

„Break The Cycle“ strotzt vor Hits

Interviewsessions mit den Musikern unterbrechen das Konzertgeschehen regelmäßig. Darin erzählen sie von den Anfängen der Band, der Bedeutung, die STAIND in ihrem Leben innehat und natürlich die Entstehung von „Break The Cycle“. Das kommt alles sehr ehrlich und sympathisch daher, trotzdem wäre es schöner gewesen, die Interviews als eine Art Mini-Doku in Gänze vor oder nach dem Konzert zu zeigen, um den Fluss der Musik nicht zu stören.

Das ist aber meckern auf hohem Niveau. Wer mit STAIND und „Break The Cycle“ auch nur im Entferntesten etwas anfangen kann, wird bei dieser Streamingshow zweifellos glücklich. Vom technischen Standpunkt betrachtet ist hier alles auf einem hervorragenden Level. Und dank der ausschließlich aus Hits bestehenden Tracklist des Albums ist der Rest nur noch Formsache.

Setlist:

Open Your Eyes
Pressure
Fade
It’s Been Awhile
Change
Can’t Believe
Epiphany
Suffer
Warm Safe Place
For You
Outside
Waste
Take It

Foto: Stephen Thrasher

10.05.2021

"Irgendeiner wartet immer."

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33598 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare