Drown

Band

Drown ist eine 2012 als Slow gegründete und 2019 umbenannte Funeral-Doom-Band.

Geschichte

Drown ist ein von Markov Soroka unterhaltenes Ein-Mann-Funeral-Doom-Projekt. Der aus der Ukraine stammende und in Portland lebende Musiker, der unter anderem mit Tchornobog, Aureole und Krukh bekannt ist, gründete die Band 2012 als Slow. Unter diesem Bandnamen veröffentlichte er 2014 das Album Unsleep über Black Plague Records und 2017 die Single Mother Cetacean. Anschließend beendete er das Projekt Slow. Im Jahr 2019 griff er jedoch das Singlestück erneut auf, um es als Teil des als Drown veröffentlichten Albums Subaqueous zu präsentieren und veröffentlichte das Album Unsleep erneut unter dem neuen Namen. Als neuer Vertragspartner stand Soroka das Prohpecy-Productions-Subunternehmen Lupus Lounge zur Seite. Insbesondere Subaqueous wurde vielfach rezipiert und gelobt.

Konzept

Drown ist eine Konzeptband, die sich lyrisch und tonal mit dem Prozess des Ertinkens befasst. So erzählt Unsleep „in fünf Stücken die Geschichte eines Mannes, der sich selbst ertränkt, woraufhin sein Körper und seine Seele für immer in der Tiefe des Meeres treiben.“ Nach Prophecy Productions lässt sich Drown als „eine Art Musiktheater begreifen“. Soroka bezeichnet die inhaltliche Ausrichtung auf „Das Motiv des Ertrinkens“ als „eine Metapher als auch ein Konstrukt“, das eine Verbindung zwischen Werk und Rezipient auf Basis eines generalisierbaren Leids erzeugen solle. Dieses Leid ergäbe sich „aus verschiedenen Formen von Trauer und Niedergeschlagenheit, die mit einem Verlustgefühl“ einhergingen.

Stil

Soroka bezeichnet die Musik des Projektes, mit Bezug auf den konzeptionellen Rahmen, als „Auqatic Doom“. Musikalisch wird Drown indes als Vertreter des Funeral Doom betrachtet.

Das Tempo wird in Relation zu anderen Vertretern des Genres als „dynamisch gehalten und […] ein wenig flotter“ wahrgenommen. Hinzu agiere die Musik melodiös mit einem „Wechselspiel aus ruhigen und schnellen Double-Bass betonten Passagen“. Der Gesang wird anhaltend als Growling präsentiert, während weitere Elemente wie Geigen, Effekte und Sampling den Gesamtklang ergänzen.

Diskografie

  • 2014: Unsleep (Album, Black Plague Records, 2019 als Drown erneut über Lupus Lounge)
  • 2017: Mother Cetacean (Single, Black Plague Records)
  • 2019: Subaqueous (Album, Lupus Lounge)

Den ganzen Text einblenden

Drown im Netz

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32739 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Shopping

The Drowns - The Drowns - Under Tensionbei amazon12,73 €
Drown - Subaqueous (Blue Vinyl) [Vinyl LP]bei amazon37,11 €
The Drowns - View From The Bottombei amazon10,19 €
As You Drown - Rat Kingbei amazon5,49 €
Drowners - Drowners [Vinyl LP]bei amazon20,07 €
As You Drown - Reflectionbei amazon8,68 €
Drowners - On Desirebei amazon12,04 €
Drown - Unsleepbei amazon11,15 €

Mehr Angebote einblenden

Drown My Day - The Ghost Talesbei amazon2,79 €
Drown My Day - Confessionsbei amazon9,74 €