metal.de-Redaktion
Durch die Lappen gegangen 2020

Special

Das Jahr 2020 ist endlich zu Ende, wobei 2021 ja schon noch wie ein Ausläufer dessen anmutet. Nichtsdestotrotz hat 2020 auch ein paar gute Aspekte gehabt. Die Pandemie hat die Künstler zwar von den Bühnen ferngehalten sehr zu Lasten der Veranstalterbranche, doch die meisten Musiker machten das beste aus der Situation: Sie machten Musik. So viel gar, dass uns zwangsläufig einige Perlen durch die Lappen gegangen sind. Wir möchten euch im folgenden einmal eine Auswahl an Platten vorstellen, die es aus welchen Gründen auch immer nicht in unseren letztjährigen Review-Betrieb geschafft haben, die aber dennoch eine Erwähnung verdient haben.

Selbstredend konnten wir dabei nicht alles abdecken, was unter den Radar durchgesegelt ist, weshalb ihr gerne eure Perlen, die ihr bei uns vermisst habt, in der Kommentarspalte hinterlegen dürft. Ansonsten wünschen wir viel Spaß beim Stöbern und Entdecken. Wer schnell einen Tennisarm vom Klicken bekommt, für den haben wir die hier besprochenen Alben einmal wie folgt aufgelistet:

POSSESSED STEEL – Aedris
MAGEIA – Mageia
FIRELINK – Firelink
THE O’REILLYS & THE PADDYHATS – Dogs On The Leash
UNDEATH – Lesions Of A Different Kind
DROWN – Subaqueous
DAI KAHT – Dai Kaht II
YOUNA – Zornvlouch
MARRASMIELI – Between Land And Sky
MEKONG DELTA – Tales Of A Future Past
DUMAL – The Confessor
MADSEN – Na Gut Dann Nicht
RÏCÏNN – Nereïd
ROSA NOCTURNA – Andělé A Bestie

Seiten in diesem Artikel

123456789101112131415
Quelle: metal.de-Redaktion, Foto: Michael Klaas
29.01.2021

Redakteur für Prog, Death, Grind, Industrial, Rock und albernen Blödsinn.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33133 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu metal.de-Redaktion - Durch die Lappen gegangen 2020

  1. Lord Budweiser sagt:

    Da denkt man man hat alles gehört, dann das 😀
    Hab mit Dumal, Possessed Steel, Drown und Marrasmieli noch ein paar echt gute sachen entdeckt. Undeath und Youna sind natürlich auch hervorragend kannte ich aber schon.
    Es gibt halt so unfassbar viel Musik da könnte man wahrscheinlich fast wöchentlich ne neue ‚durch die lappen gegangen‘ bringen.