Anti-Mortem
Interview mit Zain Smith zu "New Southern"

Interview

Anti-Mortem

Mit ANTI-MORTEM schicken sich fünf junge Amis aus Oklahoma an, mit ihrem Debütalbum „New Southern“ voll knackig frisch tönendem Southern Rock / Metal ordentlich die Szene aufzumischen. Stilistisch liegen sie dabei irgendwo zwischen PANTERA, BLACK STONE CHERRY, METALLICA und BLACK LABEL SOCIETY. Um mehr über die Band zu erfahren, führten wir das Interview mit Gitarrist Zain Smith.

Anti-Mortem

Zuerst möchte ich gerne wissen, wie ANTI-MORTEM zusammenkamen, wie die Band startete und was damals eure Einflüsse waren?

Wir haben uns alle in der High School kennengelernt. Wir liebten alle Metal und Hard Rock, jeder spielte ein Instrument oder versuchte es zumindest, aber wir trafen uns an jedem Wochenende und schrieben Songs! Unsere frühen Einflüsse haben wir bis heute behalten, das wären PANTERA, LED ZEPPELIN, METALLICA, HURT, MUDVAYNE.

Ihr probt in der Scheune deiner Familie. Wie ist das für deine Familie?

Meine Familie hat unsere Musik immer unterstützt. Sie haben ihr Haus immer für die ganze Band geöffnet, uns zu Essen gegeben und einen Platz, um unsere Musik runterzuschreddern.

Was waren eure wichtigsten Schritte seit dem Anfang bis zu den Aufnahmen eures Debütalbums  „New Southern“?

Wir haben hauptsächlich einige Konzerte hier vor Ort in unserer Heimatstadt Chickasha gegeben, das wuchs und wuchs und wir spielten schließlich in Oklahoma City. Wir nahmen auch mit Provo Povenzano von EVERYBODY PANIC und RIKETS auf.

Es ist schon sehr beeindruckend, dass euer erstes Album gleich bei Nuclear Blast Records veröffentlicht wird. Wie kam es dazu?

Nuclear Blast Records sind ein großartiges Label. Sie verstehen exakt, wer wir sein wollen, und sie behandeln ihre Bands sehr gut. Ich denke, sie sind eine der wenigen Plattenfirmen da draußen mit Musik, welche pures Talent ausmacht.

Habt ihr euch selbst euren Produzenten Bob Marlette ausgesucht oder kam da eine Vorgabe von der Plattenfirma? Wie gestaltete sich die Zusammenarbeit mit ihm? Was kannst du uns über die Aufnahmen erzählen?

Das Label empfahl uns Bob Marlette und wir hatten mit ihm eine wirklich gute Zeit. Ich lernte von ihm viel, was ich tun musste, und was ich bleiben lassen musste. Es war sehr wichtig. Die Sessions waren beeindruckend. Levi begann mit den Schlagzeugaufnahmen, dann kamen nacheinander Bass, Gitarren und zum Schluss der Gesang.

Wie schreibt ihr Songs?

Da gibt es für uns verschiedene Wege. Die einen Songs entstanden in der Zusammenarbeit als Band, die anderen wurden jeweils alleine geschrieben mit der Hilfe von ProTools. „New Southern“ ist eine Mischung aus beidem, einige Stücke entstanden gemeinsam im Proberaum beim Jammen, bei anderen saß jemand hinterm Computer.

Was kannst du uns über die Songtexte erzählen? Ich würde mich hier speziell für die Bedeutung von „Words Of Wisdom“, „100% Pure American Rage“ und „Black Heart Beat“ interessieren!

Die Texte sind nicht wirklich mein Bereich. Ich helfe dabei, sie zu schreiben, interpretiere sie aber etwas anders, aber sie erklären sich ziemlich von selbst. „Words Of Wisdom“ – ich würde sagen, es gibt keine Worte der Weisheit, man sollte sie einfach in sich selbst finden! „100% Pure American Rage“ ist ein politischer Song und handelt davon, die Lebensumstände zu ändern, aufzubegehren gegen das, was falsch ist! „Black Heart Beat“ richtet sich ziemlich typisch an Beziehungen aber wir taten unser Bestes, dass es brutal wird.

Wie ist die Szene in eurer Heimat Oklahoma?

Es ist hier eine sehr beeindruckende Szene, sehr freundlich und man kann hier viel Spaß haben. Wir sind als Band hier aufgewachsen und sie hat uns dahin gebracht, wo wir heute stehen. Wir lieben unsere Heimat und unsere Fans!

Besteht die Chance, euch auch einmal Live in Deutschland zu sehen?

Ich hoffe, wir können nach der Veröffentlichung von „New Southern“ überall touren alles denke ich ja, die Chance besteht!

Vielen Dank für das Interview! Die letzten Worte gehören dir!

Holt euch eure Kopie von „New Southern“ und kommt zu lokalen Konzerten. Konzerte sind das was jeden antreibt in diesem Geschäft!

30.04.2014

Geschäftsführender Redakteur (Konzertakkreditierungen, News, Test Audioprodukte)

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30540 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare