Nachtblut
Was bedeutet Vergänglichkeit?

Interview

NACHTBLUT haben ihr sechstes Album in fünfzehn Jahren Bandgeschichte veröffentlicht. Drei Jahre nach „Apostasie“ folgt nun „Vanitas“. Ob das Album wirklich so vergänglich ist, wie sein Titel und was die Hintergründe zu den einzelnen Songs sind, erklärt uns Frontmann Askeroth im Interview.

Danke, dass ihr euch die Zeit nehmt! Nach „Apostasie“ folgt nun „Vanitas“. Was hat es mit dem Albumtitel auf sich und inwiefern spiegelt er sich in den Songs wieder?

Der ein oder andere langjährige Fan wird mitbekommen haben, dass uns die Thematik „Vanitas“ schon länger als Wegbegleiter fungiert. „Vanitas“ ist die Auseinandersetzung mit der Vergänglichkeit, mit dem Leben und Sterben. Zudem hinterfragt es den Lebensstil und plädiert für ein bewussteres Sein. Nicht erst seit diesem Album ist es uns wichtig, echte Inhalte in unseren Songs zu verarbeiten. Ich meine damit keine beschissenen Illusionen, wie man sie den ganzen Tag im Radio hört, sondern reale, meist unangenehme Themen, in denen es mal nicht nur ums Saufen geht, oder um Liebe oder wie toll das Leben doch ist, wenn man ein dickes Auto fährt. Die meisten Leute werden aber wohl eher die Vergänglichkeit und den Tod in den Fokus der „Vanitas“-Thematik setzen. Wenn wir aber über Vergänglichkeit und Sterblichkeit sprechen, so wird man letztendlich auch über Ewigkeit, Unsterblichkeit und Grenzenlosigkeit nachdenken müssen. Um diese beiden Aspekte haben wir unsere Interpretation von „Vanitas“ erweitert und haben uns auch von einer reinen Diskussion um Mortalität gelöst, da wir es als langweilig und weniger überraschend empfunden hätten, wenn sich 13 Songs um ein Thema drehen.

Auf dem Album ist eine Kooperation mit Chris Harms (LORD OF THE LOST). Wie kam es dazu?

Chris Harms ist der Produzent von „Apostasie“ und „Vanitas“, da war ein Feature in unseren Augen unausweichlich.

Nachtblut - Vanitas

Ihr seid ja als Featuregast beim neuen VARG-Album vertreten und habt selber – neben Chris – mit Tetzel von ASENBLUT bereits ein Feature gemacht. Gibt es noch Musiker, mit denen ihr gerne mal etwas zusammen aufnehmen würdet?

Ganz bestimmt und an die würden wir uns dann auch direkt und privat richten. Aber um die Frage nicht abzuwürgen und auf unrealistische, jedoch interessante Feature zu sprechen zu kommen. Ein Feature mit Dani Filth von CRADLE OF FILTH oder Till Lindemann von RAMMSTEIN, stelle ich mir spannend vor.

In der Box eures neuen Albums ist ein „Pakt mit dem Teufel“ dabei, wie kamt ihr auf das ungewöhnliche Gimmick?

Da steckt tatsächlich etwas mehr hinter als nur ein Gimmick. Aber da müssen die stolzen Besitzer dieses Paktes schon von selbst drauf kommen. Ansonsten ist und bleibt es das, was es zu sein scheint.

Die „Vanitas“-Tour wird nächstes Jahr im Frühjahr stattfinden. Wie wahrscheinlich ist es eurer Einschätzung nach, dass in einem halben Jahr der Status Quo von Liververanstaltungen wieder wie vor der Pandemie ist? Überlegt ihr bereits, wie ihr auch anderweitig euch live präsentieren könnt?

Wir haben uns zu diesem Thema bereits zusammen gesetzt und werden, wie es bei NACHTBLUT schon immer der Fall war, auf keinerlei Trend-Züge aufspringen und unseren Prinzipien nach wie vor treu bleiben. Wir sind eine Band und wir geben live Konzerte. Und entweder machen wir das richtig oder eben gar nicht. Das bedeutet: Keine Online-Konzerte, keine bestuhlten Konzerte und auch keine Autokino-Konzerte.

Galerie mit 25 Bildern: Nachtblut - Wolfszeit Festival 2020

Seiten in diesem Artikel

12
Quelle: Interview mit Askeroth
13.10.2020

Unguided we were, Unguided we will be.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32714 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Nachtblut auf Tour

24.10.20Nachtblut - Vanitas Tour 2020Nachtblut und AsenblutViper Room, Wien
29.10.20Nachtblut - Vanitas Tour 2020Nachtblut und AsenblutMusik & Frieden, Berlin
05.11.20Nachtblut - Vanitas Tour 2020Nachtblut und AsenblutMergener Hof, Trier
Alle Konzerte von Nachtblut anzeigen »

Kommentare