Viva La Tia
Interview mit Yvonne und Jochen

Interview

Viva La Tia

‚Klassifiziert‘ heißt das Debütalbum von VIVA LA TIA, einer jungen Rockband aus Speyer, deren Musik maßgeblich von den Onkelz beeinflusst wurde. Wir sprachen mit Sängerin Yvonne und Bassist und Mastermind Jochen über die Entstehung des Albums und über die anstehende Tour.

 

Ihr macht seit 2010 zusammen Musik. Wie habt ihr zusammengefunden?

YVONNE: Jochen hat uns im Januar 2010 alle zusammengeführt. Fakt ist, dass wir uns bereits vor Bandengründung alle irgendwie kannten, aber noch nie zusammen Musik gemacht hatten. Jochen hatte einen guten Riecher, diese Konstellation, mit Stefan an der Gitarre und Balu an den Drums. Wobei auch die menschliche Komponente bei seiner Mitglieder-Findung immens wichtig war. Und er hat Recht behalten, die Chemie innerhalb der Band könnte nicht besser sein.

Ist der Name VIVA LA TIA eine Verneigung vor den Onkelz?

Jochen: Ich wollte etwas Positives, mit vielen „A“s drin … 😉 Angelehnt an das Onkelz-Album ‚Viva Los Tioz‘ natürlich.

Wie groß ist der Einfluss der Onkelz auf eure Musik?

Jochen: Ohne die Onkelz gäbe es diese Band, gäbe es dieses Album nicht. Ganz klar! Die Gründe, warum man vor der Karriere der Onkelz den Hut ziehen muss, sind manigfaltig.

Habt ihr außer den Onkelz noch weitere musikalische Vorbilder?

Yvonne: Eine riesige Anzahl an ROCK und PUNK Bands

Welche Stücke des Albums liegen euch besonders am Herzen?

Yvonne: ‚Monster‘, ‚Es Kann Nicht Für Immer Regnen‘ und ‚Klassifiziert‘.

Jochen: Bei mir sind es vor allem ‚Mensch ohne Moral‘ und ‚Der Weg zum Glück‘.

Habt ihr bei ‚Mensch Ohne Moral‘ einen bestimmten Politiker im Auge gehabt?

Yvonne: Nö … ALLE!

Viva La Tia

Wie entstehen eure Songs? Ist dies eine Gemeinschaftsarbeit oder habt ihr klare Aufgabenverteilungen?

Yvonne: Jeder in der Band trägt etwas zum kreativen Output bei.

Jochen: … und bei mir läuft dann alles zusammen. Sowohl textlich, als auch musikalisch bringt sich die komplette Band ein. Und ich ordne dann das Chaos.

Yvonne: Definitiv! VIVA LA TIA ist ja auch sein „Baby“, das er entsprechend vorantreibt, hegt und pflegt und gegen alles und jeden beschützt. Die Band profitiert von seiner Erfahrung, seinen Tipps und Überzeugungen. Und bisher hat uns ja alles auch weiter gebracht. Allem voran läuft natürlich auf musikalischer Ebene alles bei ihm zusammen. Jochen ist gleichermaßen Input und Output von VIVA LA TIA.

Auf dem G.O.N.D-Festival habt ihr vor 20.000 Zuschauern gespielt. Was war das für ein Gefühl?

YVONNE: Mit Vollgas ins Ziel!

Welches Livegefühl ist intensiver? Open Air vor mehreren tausend Zuschauern oder in einem Club vor ein paar hundert Leuten?

Jochen: Auch, wenn viele das Gegenteil behaupten: Mehr Kehlen machen MEHR Lärm – und das ist gut!

Im Frühjahr geht es mit 9mm, KÄRBHOLZ, SAITENFEUER und EX-PLIZIT auf Tour. Wie groß ist die Vorfreude bei euch?

YVONNE: Riesig! Sechs Wochen lang mit den erfolgreichsten Bands unseres Genres unterwegs zu sein wird uns immens stärken und formen. Ich denke, wir werden versuchen, alle Songs unseres ersten Albums ‚Klassifiziert‘ in unser Set zu packen.

Wie wichtig ist das live spielen, der Kontakt zum Publikum?

Yvonne: Dafür geht man raus auf die Bühne…

Du bist Frontrau in einer von Männern dominierten Musikwelt. Gab oder gibt es negative Erfahrungen mit Fans oder Veranstaltern?

YVONNE: Das ist überhaupt kein Problem, denn erstens sind mindestens genauso viele Frauen wie Männer bei unseren Shows und zweitens ist man mir bisher immer mit Respekt begegnet. Sowohl auf, als auch abseits der Bühne. Und die „Ausziehen-Rufe“ kommen auch meist von Mädels. Ich weiß bis heute nicht, ob die mir oder den Jungs gelten. Ich weiß aber schon, worauf du mit deiner Frage hinaus willst, aber die offene, ungeschönte, direkte und ehrliche Art der Deutschrock?Szene ist mir dann dennoch tausendfach lieber, als die „Möchtegerns“ aus so vielen anderen Bereichen.

Die letzten Worte gehören euch…

YVONNE: Mit Vollgas ins Ziel!

22.01.2012

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34271 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare