Marty Friedman
wird zum Metal-Botschafter Japans

News

MARTY FRIEDMAN gehört wohl zu den schillerndsten Gestalten der Metal-Szene, vor allem durch seinen ungewöhnlichen Werdegang. Neben seinen Solo-Releases unter eigenem Namen dürften die meisten Metalheads durch MEGADETH auf den Gitarristen aufmerksam geworden sein, deren Sound er in den schwierigen 90ern – sofern das neben einem Typen wie Dave Mustaine überhaupt möglich ist – ein Stück weit den eigenen Stempel aufgedrückt hat.

Was danach folgte hatte so vermutlich niemand erwartet – seit 2003 lebt MARTY FRIEDMAN in Tokio und ist in Japan bis heute ein Star, unter anderem auch durch diverse teils skurrile TV-Shows, wie u.a. auch Sam Dunn in seiner Doku „Global Metal“ festhielt. Mittlerweile wurde der Lockenkopf sogar von der japanischen Regierung zum Botschafter des japanischen Kulturerbes ernannt.

Passend dazu veröffentlicht er am 16. April über Mascot Records sein Album „Tokyo Jukebox 3“, der dritte Teil einer Serie von Cover-Alben, auf denen er bekannte japanischen Songs eine instrumentale Metal-Frischzellenkur verpasst.

Marty Friedman - Tokyo Jukebox 3

Nach der ersten Vorab-Single „The Perfect World“ erscheint heute mit „Makenaide“ ein weiterer Song aus dem Album, inklusive dazugehörigem Video:

Hier könnt Ihr die Platte bereits vorbestellen.

Quelle: Netinfect
23.02.2021

Time doesn't heal - it only makes you forget.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33153 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare