Nanowar Of Steel
leiden unter einem Fluch

News

Nach dem für beendet erklärten Versuch Pop-Musik zu spielen, haben NANOWAR OF STEEL ein neues Video fertig. Bassist und Sänger Gatto Panceri 666 kommentiert es wie folgt:

„We sailed long and hard throughout the seven seas to tell you the story of the most merciless, the most terrific, the most crispy and crunchy pirate that ever lived: Capitan Findus/Kaptn Iglo! Are you ready to fry a school of cod, grill some shrimps and roast a salmon with us on our quest for a treasure wrapped in golden breadcrumbs?“

Hier findet ihr auch noch das italienische Original. Beide Versionen werden auf dem neuen Album „Italian Folk Metal“ zu finden sein, welches am 02. Juli über Napalm Records mit diesen Songs erscheinen wird:

01. Requiem per Gigi Sabani in Re minore
02. L’Assedio di Porto Cervo
03. La Maledizione di Capitan Findus
04. La Marcia su Piazza Grande
05. La Mazurka del Vecchio che Guarda i Cantieri
06. La Polenta Taragnarock
07. Scugnizzi of the Land of Fires
08. Rosario
09. Il Signore degli Anelli dello Stadio
10. Gabonzo Robot
11. Sulle Aliquote Della Libertà
12. Der Fluch des Kapt’n Iglo
13. El Baile del Viejo que Mira las obras

Hier geht es zu den Vorbestellmöglichkeiten.

Galerie mit 12 Bildern: Nanowar Of Steel - Rockharz 2018
Quelle: Napalm Records
29.04.2021

Schuld ist man immer nur selbst, alles andere ist Feigheit.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33501 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare