Nightrage
nennen ihre neue Scheibe "Insidious"

News

Nightrage

 

Ihr neues Album, das NIGHTRAGE am 27. September 2011 über Lifeforce Records veröffentlichen werden, soll „Insidious“ heißen. Das hat die Band jetzt bekannt gegeben. Neben Gaststars wie Gus G. (OZZY OSBOURNE, FIREWIND), Tomas S. Englund von EVERGREY oder Apollo Papathanasio von den SPIRITUAL BEGGARS wird auch ihr ehemaliger Frontmann Tompa Lindberg (Referenzen ersparen wir uns…) bei einigen Tracks mit von der Partie sein. Tompa hatte seinerzeit die beiden ersten Alben „Sweet Vengeance“ (2003) und „Descent Into Chaos“ (2005) eingesungen.

Die Scheibe wurde in den Zero Gravity Studios in Athen und im Arcane Digital Recording Studio in Arizona eingespielt und im Studio Fredman in Götheborg abgemischt und gemastert. Dabei wurden 16 Songs aufgenommen, die es auch auf’s Album schaffen sollen:

  1. So Far Away (Intro)
  2. Delirium Of The Fallen (mit Apollo Papathanasio)
  3. Insidious (mit Tomas Lindberg)
  4. Wrapped In Deceitful Dreams (mit Gus G. und Tom S. Englund)
  5. Hate Turns Black
  6. Sham Piety (mit Tomas Lindberg)
  7. Cloaked In Wolf Skin
  8. This World Is Coming To An End (mit Tomas Lindberg, Apollo Papathanasio)
  9. Utmost Ends Of Pain
  10. Poignant Memories
  11. Hush Of Night
  12. Poisoned Pawn
  13. Solar Eclipse (Prelude) (mit John K)
  14. Solar Corona (mit Gus G. und Tom S. Englund)
  15. Emblem Of Light (Outro) (mit John K)

Die Japan-Edition und die Download-Version bekommen als sechzehnten Song noch das DEF LEPPARD Cover „Photograph“ mit Apollo Papathanasio als Bonus.

Quelle: Blabbermouth
29.06.2011

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34253 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare