The Ghost Inside
warnen vor dem neuen Video

News

Sechs Jahre nach dem letzten Album „Dear Youth“ und 4,5 Jahre nach ihrem Busunfall haben THE GHOST INSIDE ein neues Album am Start. Freitag erscheint „The Ghost Inside“ über Epitaph. Den Song „Aftermath“ haben die Kalifornier schon ausgekoppelt und heute folgt ein Lyric-Video zu „Pressure Point“, vor dem Anschauen aber Personen mit Epilepsie ausdrücklich gewarnt werden. Also Vorsicht:

Galerie mit 28 Bildern: The Ghost Inside - Parkway Drive - European Tour 2012 - Oberhausen
Quelle: Starkult Promotion
12.05.2020

Schuld ist man immer nur selbst, alles andere ist Feigheit.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32490 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

The Ghost Inside auf Tour

25.06. - 27.06.21Full Force Festival 2021 (Festival)Amon Amarth, Heaven Shall Burn, The Ghost Inside, Meshuggah, Stick To Your Guns, Boysetsfire, Deafheaven, Equilibrium, Nasty, Raised Fist, Being As An Ocean, Boston Manor, Counterparts, Creeper, Dying Fetus, Excrementory Grindfuckers, Emil Bulls, First Blood, Gatecreeper, Get The Shot, Knocked Loose, Loathe, Neck Deep, Northlane, Obituary, Oceans, Of Mice & Men, Rise Of The Northstar, Swiss & Die Anderen, Sylosis, Anti-Flag, Holding Absence, Imminence, Killswitch Engage, Kvelertak, Lingua Ignota, Rotting Christ, Soilwork und Suicide SilenceFerropolis, Gräfenhainichen

Kommentare