Transatlantic
neues Album "The Absolute Universe" veröffentlicht

News

Die Prog-Supergroup TRANSATLANTIC, bestehend aus Neal Morse, Mike Portnoy, Roine Stolt & Pete Trewavas, hat ihr fünftes Studioalbum „The Absolute Universe“ veröffentlicht. Es ist das erste neue Album der Band seit „Kaleidoscope“ von 2014. Mit „The Absolute Universe“ hat die Band etwas Einzigartiges gemacht und zwei Versionen des Albums geschaffen: „The Absolute Universe: The Breath Of Life (Abridged Version)“ & „The Absolute Universe: Forevermore (Extended Version)“.

Das Album hat bisher sehr gute Kritiken erhalten:
„Ihre bewährte, reichhaltige Chemie hat es ihnen ermöglicht, etwas so Monolithisches wie The Absolute Universe zu produzieren“ – Prog Magazine
„Beide sind auf ihre Art besondere Alben, von denen die meisten Bands nur träumen können. Es ist wirklich ein großartiges Stück Arbeit.“ – All About The Rock
„“The Absolute Universe, in seinen verschiedenen Formen, ist riesig. Es ist ambitioniert, es ist lebendig, es ist expansiv, es ist detailliert, es ist dunkel und es ist hell.“ – Der Prog-Report
„Es gibt niemanden, der Prog so gut macht wie TRANSATLANTIC.“ – At The Barrier

Hier könnt ihr euch ‚Looking For The Light‘ nochmal ansehen und -hören:

Außerdem wurde die Serie „The Absolute Interview“ gestartet, in der jedes Mitglied von TRANSATLANTIC von einem seiner musikalischen Kollegen interviewt wurde. Mit dabei waren Ross Jennings (HAKEN), Ted Leonard (PATTERN-SEEKING ANIMALS, SPOCK’S BEARD, ENCHANT), Nad Sylvan & John Mitchell (IT BITES, LONELY ROBOT, FROST*).

„Forevermore“ & „The Breath of Life“ ist auf CD, LP & digital erhältlich. Es wird aber auch die so genannte „The Absolute Universe: The Ultimate Edition“ geben, die beide Versionen in einem aufwendigen Paket zusammenfasst. Das Paket umfasst 5LPs, 3CDs und eine Blu-ray, die einen speziellen Mix enthält, der beide Versionen zu einer dritten, einzigartigen Version in 5.1 Surround Sound mit Bildmaterial und einer Dokumentation hinter den Kulissen kombiniert. Alle Editionen haben ein von Thomas Ewerhard gestaltetes Artwork, das das Luftschiff von Pavel Zhovba zeigt.

Mike Portnoy erklärt: „Wir haben zwei Versionen des Albums. Es gibt eine Zwei-CD-Präsentation, die 90 Minuten lang ist, und eine Einzel-CD – die läuft 60 Minuten. Die Einzel-CD ist aber nicht einfach eine bearbeitete Version der Doppel-CD. Sie enthalten jeweils alternative Versionen und sogar in einigen Fällen neue Aufnahmen. Wir haben neue Texte geschrieben und lassen auf den Titeln der Single-CD-Version andere Leute singen als auf denen der Doppel-CD. Einige der Songtitel wurden auch geändert, während andere vielleicht gleich geblieben sind, aber kompositorisch wurde das, was ihr hören werdet, verändert. Ihr müsst verstehen, dass das, was wir gemacht haben, einzigartig ist. Wir haben die Songs überarbeitet, damit sich die beiden Versionen unterscheiden.“

Pete Trewavas fügt hinzu: „Wir haben einige neue Musik für die Single-CD geschrieben, außerdem gibt es auch Unterschiede in den Instrumenten, die auf einigen der Tracks der beiden Platten verwendet werden.“

‚The World We Used To Know‘:

Quelle: Head Of PR
07.02.2021

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33154 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare