A-Z - A-Z

Review

Soundcheck August 2022# 11

Es kommt zusammen, was zusammen gehört. Der Bandname A-Z steht für (Ray) Alder und (Mark) Zonder, den aktuellen Sänger und ehemaligen Drummer der Prog-Metal-Legenden FATES WARNING. Ihnen zur Seite stehen Philip Bynoe (Bass, STEVE VAI, WARLORD); Vivien Lalu (Keyboards) und Joop Wolters (Gitarre, STEVE WALSH). Wer allerdings ein frickeliges Prog-Metal-Album erwartet, wird überrascht sein. Zugänglich, aber nicht anspruchslos möchte Zonder sein Projekt verstanden wissen. Inspiriert zur Musik haben ihn Bier- und Autowerbespots der Achtziger Jahre sowie deren Zeitgeist insgesamt.

A-Z: Spannendes Rock-Projekt der Prog-Legenden

Zu dieser Beschreibung fallen einem Namen, wie REO SPEEDWAGON, BOSTON oder ASIA ein (deren Logo gewisse Ähnlichkeiten mit A-Z aufweist). In deren Spannungsfeld zwischen ausgefeilten Arrangements und großen, eingängigen Hooklines bewegen sich A-Z tatsächlich. Dazu gesellt sich ein charmanter Früh-Neunziger-Einfluss, als (noch) inspiriert mit Einflüssen aus Alternative und Grunge gespielt wurde. Die progressive Herkunft der Protagonisten ist eher hintergründig zu vernehmen und doch hörbar, dafür sind alle Beteiligten zu gute Musiker. Dennoch können A-Z ihr Ziel des Massenappeals durchaus erreichen, steht bei ihnen ähnlich wie bei RUSH in den Achtzigern stets der Song an sich im Vordergrund.

Und davon haben A-Z eine Mischung erschaffen, die so bunt wie das Cover hässlich ist. Ernsthaft, da geht doch die halbe Kundschaft schon vorher flöten! Die musikalische Farbenprächtigkeit der Platte ist jedoch extrem spaßig und kurzweilig. Es gibt härtere Rocker, die mal an alten Melodic Rock (“Trial By Fire”, “Run Away”) erinnern und mal dezent die eigene FATES-WARNING-Vergangenheit zitieren (“Stranded”, “Window Panes” oder “Borrowed Time” hätten durchaus auf “Inside Out”, “A Pleasent Shade Of Grey” oder “Darkness In A Different Light” gepasst). In den unkonventionelleren Stücken wie “Far Side Of The Horizon”, das Neunziger-Alterna-Prog mit MARILLION-Vibes kombiniert oder “Rise Again”, das durch leichte RUSH-Anklänge begeistert, überzeugen A-Z durch ihren großen Ideenreichtum und spannende Instrumentierungen. Es ist der Platte anzuhören, dass sich hier fünf Musiker zusammenfanden, die einander respektieren und großen Spaß am Erschaffen neuer Musik haben.

“A-Z” ist nicht nur für FATES-WARNING-Fans spannend

Fans der progressiven Schlenker und Ohrwurm-Süchtige kommen bei diesem unterhaltsamen Album gleichermaßen auf ihre Kosten. Hier wird zeitlose, hochwertige Rock-Musik geboten, die vor 25 Jahren genauso frisch geklungen hätte, wie sie es in weiteren 25 Jahren noch tun wird. Zudem ist es schön zu sehen, dass Ray Alder auch neben FATES WARNING, deren Zukunft ja immer noch etwas ungewiss ist, ein weiteres fruchtbares Betätigungsfeld hat. Der bodenständige Wahl-Spanier beweist, dass er noch immer zu den charismatischsten Stimmen der Szene gehört und jagt einem so manchen wohligen Schauer über den Rücken.

05.08.2022

Redakteur | Koordination Themenplanung & Interviews

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'A-Z' von A-Z mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "A-Z" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

A-Z - A-Z [Vinyl LP]bei amazon24,99 €
Fischer Z - Fischer Zbei amazon79,90 €
Z-Country Paradise - Frank Gratkowski/Z-Country Paradisebei amazon11,90 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34839 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare