Arkaid - Crematoria

Review

ARKAID haben sich viel vorgenommen. Der Stilmix auf ihrem Debütalbum „Crematoria“ ist wild und hat doch seinen Reiz. Von modernem Groove Metal über Folk Rock im Metal-Gewand („November“) bis hin zu Symphonic Metal mischen die Schweden alles, was irgendwie passt. Das ist ambitioniert und hätte sogar einen wirklich spannenden Cocktail ergeben können. Doch beim Hörgenuss von „Crematoria“ gibt es gleich mehrere Problemchen und ein gewaltiges Fiasko.

ARKAID lassen auf „Crematoria“ den roten Faden und etwas mehr vermissen

Fangen wir bei den Kleinigkeiten an: Die Growls sind lieblos und uninspiriert und lassen spätestens im zweiten Song „Tragical“ die Frage aufkommen, ob hier vielleicht eine Neubesetzung die bessere Option ist – der Klargesang dagegen geht völlig klar. Problemchen Nummer zwei: Unvorhersehbarkeit ist gut, aber krasse Stilbrüche fordern die Aufmerksamkeit enorm und ARKAID gehen damit nicht gerade zimperlich um – wer von einem fiesen Death-Metal-Part überrollt wird und sich anschließend in Tom Jones‘ „Sex Bomb“ wiederfindet, der kriegt mindestens einen Lachanfall. Das Fiasko allerdings findet sich in der Produktion von „Crematoria“: Hier scheint ARKAID die Motivation verlassen zu haben: Verwaschen, nicht differenziert und allgemein eher suboptimal sind hier noch die nettesten Beschreibungen. Ja, aus Halmstad könnte uns künftig ein richtig spannendes Metal-Potpourri erwarten – doch dazu muss gewaltig am Sound und am roten Faden gearbeitet werden. In diesem Zusammenhang dürfen die Groove-Parts dann gerne eine Spur weniger stumpf eingefädelt werden. Danke.

Shopping

Arkaid - Crematoriabei amazon12,00 €
09.02.2019

Shopping

Arkaid - Crematoriabei amazon12,00 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30798 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare