Bloodshed - Skullcrusher

Review

Einen deutlichen Beitrag zu „CD´s die die Welt nicht braucht“ liefern Bloodshed mit ihrer MCD Skullcrusher. Nach zwei Demos ist „Skullcrusher“ die erste auf einem Label erschienene MCD der Schweden. Von einem „besten Black Metal Mastering Studio“ in Italien, von welchem in dem Begleitschreiben die Rede ist, kann ich aber beim besten Willen nichts hören. Der Sound kommt nämlich recht verwaschen und detailarm rüber. Da hätte es man doch lieber bei einem Demo lassen sollen. Was die Aufmachung als Digipack noch bewirken soll, ist für mich ein weiterer fragwürdiger Punkt. Musikalisch wird irgendwo eine Mischung aus Death Metal, gepaart mit irgendwelchen Einflüssen aus dem Black Metal zelebriert. So richtig springt aber nie der zündende Funke auf einen über, und das auch nicht nach mehrmaligen Durchgängen. Es mag alles vielleicht schon eine, wie auf dem Promo Schreiben vermerkt, Verwandschaft mit Marduk, Merciless oder Nile haben. Nur haben die einen deutlich besseren Sound. Schade, da hätte man schon noch mehr aus der Band machen können.

19.06.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Skullcrusher' von Bloodshed mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Skullcrusher" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34159 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Bloodshed - Skullcrusher

  1. dodger sagt:

    aua…erst das mit blessed, jetzt bloodshed. death metal/grind ? ahhhhja. und 4 punkte? tsss…. manmanman.

    7/10