Drop Out - Alive

Review

Nur ein Album haben die Remscheider DROP OUT bisher auf dem Buckel. Und das seit 1971 ! Anno 2003 veröffentlichen, nun nach dem Studioalbum „Heavy Nights“, ein Live Album, mit dem aussagekräftigen Titel „Alive“. Diese Band widmet sich seit ihrer Gründung dem klassischen Hardrock und bietet diesen auch auf ihren Gigs überzeugend an. Live haben die Jungs wohl Hardrock schon im Kindesalter reichlich genossen. Auf „Alive“ kann man Stimmung pur genießen und zudem gibt’s noch einige Sympathiepunkte für die überzeugende Live-Darbietung. Die sechsköpfige Band beherrscht ihr Handwerk und weis wie man Fans zum Mitrocken ermutigen kann. Ein ausgewählter Mix aus eigenen Songs, Coverversionen und Medleys bringt Stimmung in jede Halle, auf jedes Fest und sorgt für stetige Bierlust bei Groß und Klein. Dazu zählen vor allem das originelle Cover der Herzbuben „Herzilein“ und das „We love to play“-Medley, das sämtliche Rockklassiker in sich vereint. DROP OUT können mit ihren eigenen Songs zwar nicht unbedingt so richtig überzeugen, weil sich schlicht und einfach keine Innovationen in ihren Songs bieten; die Performance die die Band bietet, tröstet aber über dieses Defizit mit Leichtigkeit hinweg. DROP OUT sind und bleiben eine Liveband und auch nur dadurch konnte die Band einen solchen Fankreis in und um Remscheid aufbauen. „Alive“ ist eine gelungene Live-CD für alle, die auf klassischen Hardrock stehen und auch für diejenigen, die die Band schon mal live genießen konnten. Alle anderen sollten die Finger davon lassen.

02.10.2003

Shopping

DROP OUT - Alivebei amazon14,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36664 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare