Entwine - Time Of Despair

Review

Innerhalb von einem Jahr das nächste Album nachzuschieben klingt nach einem profitinteressierten Schnellschuss – bedingt kann dies sicher von TIME OF DESPAIR gesagt werden. Musikalisch hat man sich nicht viel neues einfallen lassen – die wenigen elektronischen und klassischen Einschübe sind mehr Makulatur, denn wirkliche Weiterentwicklung – weiterhin sucht man die Nähe zu HIM und deren Debüt, weiterhin sind die Texte wenig aussagekräftig. Dennoch hat auch dieses Werk, wie schon der Vorgänger seinen Charme, der sich besonders im Höhepunkt „Safe In A Dream“ ausdrückt und der sich speziell an sonnigen und unbeschwerten Tagen nicht abschütteln lässt. Ein leichtes, schnell konsumierbares Album, das keinerlei Komplexität aufweist und von daher besonders für den Sommer des Lebens prädestiniert ist, nachdenkliche Stunden jedoch nicht wirklich zu vertiefen versteht. Wenn auch nicht unbedingt besser als GONE, so konnte man doch durchaus das Niveau halten. Für das nächste Album sollte man sich jedoch vielleicht etwas mehr Zeit nehmen.

Shopping

Entwine - Time of Despairbei amazon24,99 €
23.05.2002

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Time Of Despair' von Entwine mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Time Of Despair" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Entwine - Time of Despairbei amazon24,99 €
Entwine - Silver/Time of Despairbei amazon34,61 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33128 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Entwine - Time Of Despair

  1. Anonymous sagt:

    juhu! eine weiteres HIM-plagiat das niemand braucht. war "gone" teilweise noch nett anzuhören, so stellt das hier bloß einen lauwarmen aufguss dar… wozu weiterentwickeln wenn man auch so noch genug profit machen kann?

    6/10
  2. dragonheart sagt:

    ein weiteres Him-Plagiat? Naja, da bin ich anderer Meinung. Melodischer, melancolischer Gothic Rock… gut, das kann man sicher auch von den ersten beiden HIM-Scheiben sagen. Aber gehen nicht alle Bands in irgendeine Richtung? Den 8/10 Punkten von Asmondeus könnte ich mich anschließen, um einen Punkt soll man ja nicht streiten. Geschmäcker sind eh verschieden. Aber ich denke schon, dass ToD anders ist als GONE. Jedenfalls war ich nach dem ersten Anspielen aller Songs doch etwas skeptisch, nach dem zweiten Mal durchhören aber nicht mehr. Es brauchte eine kurze Zeit, um in die CD hineinzufinden. Auf der einen Seite eine rockigere Stimme (obwohl ein Song wie THRU THE DARKNESS von der letzten CD der Hammer war), auf der anderen Seite ein wenig experimenteller wie ich finde. Straighte Rocker wie STREAM OF LIFE und THE PIT und melancholische Songs vorhanden – ich finde die CD mehr als gelungen, wie auch Gone. …und der Vergleich mit HIM hinkt meiner Ansicht nach… aber zum Glück hat ja jeder einen anderen Geschmack!

    9/10