Eternal Solstice - Remnants Of Immortality

Review

Im Underground tummeln sich weiterhin etliche Bands, die es unter Umständen schon seit ewigen Zeiten gibt, die allerdings mehr oder minder berechtigt nie den Aufstieg in bekanntere Gefilde geschafft haben. Inwieweit da nun ETERNAL SOLSTICE aus den Niederlanden, die sich bereits seit 25 Jahren auf der Metallandkarte herumtreiben, zugehörig sind, muss jeder für sich selbst entscheiden. In jedem Fall schnallen sich die Jungs aus einem unserer Nachbarländer, in dem Death Metal eine durchaus nicht zu vernachlässigende Rolle spielt, mit ihrem Werk “Remnants Of Immortality“ ihre mittlerweile viertes Album auf den Buckel.

Genauso wie man der Platte bereits auf den ersten Metern anhört, dass sie von erfahrenen Spezialisten zusammengehäckselt wurde, erschließt sich auch ebenso schnell, weshalb ETERNAL SOLSTICE niemals den ganz großen Sprung geschafft haben. Die Songs pendeln jeweils zwischen einem doomigen Gesamttenor, kräftigen Midtempo-Walzen und gelegentlichen Ausbrüchen, die hingegen zusammengefasst etwas zahm wirken. Dazu klingt Sänger Ramon Soeterbroek ganz ähnlich wie Jan-Chris de Koeijer (GOREFEST, 2005-2009), womit der wohl herbste Einfluss dieser Truppe bereits charakterisiert wäre.

Dabei kann man gar nicht sicher sagen, dass die Holländer tatsächlich derart stark von ihren Landsleuten beeinflusst wurden, schließlich haben beide Bands sogar dasselbe Gründungsjahr vorzuweisen. Was allerdings “Remnants Of Immortality“ zum größten Teil zu fehlen scheint, sind richtige Gesamtkonzepte. Immer wieder schmettern dem Hörer nette Riffs entgegen, die auch gut ins Songgerüst passen, um dann aber wieder zu entgleisen und mit der transsibirischen Eisenbahn gen Nirvana zu brettern.

Irgendwie fehlt ETERNAL SOLSTICE also so etwas wie die Bindung zur eigenen Musik, die an sich durchweg ganz gute Ansätze zu verzeichnen hat, sich aber gegen die Konkurrenten nicht durchzusetzen weiß. Vielleicht kommt  die Platte auch einfach ein paar Jahre zu spät

Shopping

Eternal Solstice - Remnants of Immortalitybei amazon11,78 €
27.02.2015

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Remnants Of Immortality' von Eternal Solstice mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Remnants Of Immortality" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Eternal Solstice - Remnants of Immortalitybei amazon11,78 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34164 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare