Excess Pressure - Too Much Pressure

Review

Als ich auf das VÖ-Datum guckte musste ich erstmal stutzen. Die Scheibe ist ja schon anderthalb Jahre alt. Nun gut, gute Musik muss kein Alter haben, also wird auch dieses Album rezensiert.

Zu tun habe ich es erneut mit dem Metal-Underground; der Coburger Combo EXCESS PRESSURE. Die CD, die auf dem Namen Too Much Pressure hört, ist in Eigenregie entstanden und klingt beim ersten hören durchaus rund. Die Band hat sich bei IRON MAIDEN die Triple-Axe-Attack abgeschaut und arbeitet mit drei Gitarristen, was durchaus funktioniert. Die Songs fühlen sich im Heavy Metal heimisch und sind recht melodisch. Die Gitarren arbeiten harmonisch miteinander; leider kann der Sänger jedoch nicht wirklich singen. Kann Hansi Kürsch aber auch nicht und ist trotzdem cool. Also was solls. Bascht scho.

Zwar springt ein Hit mir nicht gerade ins Ohr, aber abwechslungsreich sind die Songs dennoch und lassen sich angenehm im Hintergrund hören, ohne zu nerven.

Mein Fazit: Klassischer Heavy Metal ohne Falsett-Gesang, der recht angenehm daher kommt. Für Heavy Metal Fans, die im Underground unterwegs sind, ein Geheimtipp.

13.04.2014

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Too Much Pressure' von Excess Pressure mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Too Much Pressure" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32993 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare