Faceless Burial - Grotesque Miscreation (Re-Release)

Review

KURZ NOTIERT

Der Bandname FACELESS BURIAL, das Logo der Band sowie das Cover-Artwort ihres ersten Albums „Grotesque Miscreation“ wecken Assoziationen an modernere, technischere Spielarten des Death Metals. Doch weit gefehlt: FACELESS BURIAL aus Australien spielen Death Metal der alten Schule, und das mit einer gehörigen Ladung schwärzester Farbe in Sound und Songwriting. Dabei springen sie nicht weit über den Genre-Horizont hinaus, „Grotesque Miscreation“ ist eben ein Genrealbum, von Genrefans für Genrefans. Zwingend notwendig ist diese Platte wohl nicht, aber wer sich alten finnischen Death Metal à la NECROPSY oder DEMIGOD mit einer Portion klassichen Florida-Materials und südamerikanischer Schwärze vorstellen kann, der könnte mit dem FACELESS BURIAL-Debüt glücklich werden.

Anmerkung: „Grotesque Miscreation“ wurde 2017 bereits in Eigenregie als Digital Release sowie via Iron Lung Records auf Vinyl veröffentlicht. Diese Review betrifft das CD-Re-Issue von Blood Harvest.

22.01.2018

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Grotesque Miscreation (Re-Release)' von Faceless Burial mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Grotesque Miscreation (Re-Release)" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33378 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Faceless Burial - Grotesque Miscreation (Re-Release)

  1. Björn sagt:

    6 Punkte gehen klar. Nichts besonderes.

    6/10