Fractal Universe - Boundaries Of Reality

Review

KURZ NOTIERT

Das Quartett aus dem französischen Nancy macht sich derweil auf, die Grenzen der Realität nach möglichst weiter Dehnbarkeit auszuloten. Erst seit dem Jahr 2013 existieren FRACTAL UNIVERSE und haben sich musikalisch dem technischen Death Metal in Reinform verschrieben. Die aktuelle EP “Boundaries Of Reality“ soll demzufolge auf noch kommende Werke einstimmen und lässt bereits erwarten, was hier für eine mächtige Ladung Sperrholz auf den Hörer zukommt.

Schon der gut achtminütige Opener “Mourning The Loss Of A Dim Glance“ ist ein Wellenritt technischer Raffinessen und Feinheiten. Zwar versuchen die Franzosen immer wieder atmosphärische Einsprengsel einzublenden, doch dafür benötigt man bei FRACTAL UNIVERSE eine vermutlich schon etwas zu feine Spürnase. Soll heißen: Hier verkommen zusammengefaselte Frickeleinheiten oftmals zum Selbstzweck und erfüllen nicht den Anspruch eines wirksam ausgefeilten Songwritings. Wenn das bei einer kurzen EP bereits auffällt, dann muss hierauf vor weiteren Releases absolut  ein Augenmerk liegen.

15.04.2015

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Boundaries Of Reality' von Fractal Universe mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Boundaries Of Reality" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34300 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare