Highlord - The Warning After

Review

Hat man das etwas gewöhnungsbedürftige Intro überstanden, wird man auf „The Warning After“ mit überdurchschnittlich gutem, leicht progressivem Power Metal belohnt, der recht typisch ist für die italienische Herkunft von HIGHLORD. Die Band weiß wies geht, sie ist immerhin seit 1996 aktiv, hat ihre ersten Gehversuche also in der Hochphase des südländischen Power Metal unternommen. HIGHLORD sind dabei etwas weniger kitschtriefend als LABYRINTH oder RHAPSODY, obwohl auch ihr Sound von kleisterartigem Keyboard-Bombast durchwachsen ist. Das passt in den meisten Momenten recht gut zu den Songs, die dennoch von ihrer durchaus vorhandenen Grundhärte leben. Die eingängigeren, weniger progressiven Songs wie „No More Heroes“, „Wicked World“ oder das eher ruhige „Of Tears And Rhymes“ scheinen der Band etwas besser zu stehen als die anspruchsvolleren zu Beginn, gutes und solides Songwriting kann man aber allen Songs attestieren – allerdings auch ohne wirkliche Ausrufezeichen und Ausreißer nach oben.

Gesanglich und musikalisch liegen HIGHLORD irgendwo zwischen QUEENSRYCHE und SYMPHONY X, was auch die Zielgruppe der Band schon ganz gut umreißt. Nicht selbstverständlich für unsere geschätzten Miteuropäer zwischen Mittelmeer und Adria: Sänger Andy kann mit der englischen Sprache umgehen und lässt sich seine Herkunft nicht anmerken. Wer Wert auf derlei Bemühungen legt, darf HIGHLORD also bedenkenlos antesten.

Und weil ein bisschen Namedropping nie schaden kann: Bei der Schlussnummer „Arcade Warriors“ bekam die Band Unterstützung von PRIMAL FEAR-Sänger Ralf Scheepers.

Einfaches Fazit: „The Warning After“ ist ein gutes Album. Nicht mehr, weniger aber auch nicht.

Shopping

Highlord - The Warning After by Highlordbei amazon18,29 €
07.04.2013

Shopping

Highlord - The Warning After by Highlordbei amazon18,29 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30614 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare