Hiidenhauta - 1695

Review

KURZ NOTIERT

„1695“ heißt das neue, zweite Album der finnischen Melodic/Folk Black Metaller HIIDENHAUTA. Darauf gehen die vier Herren und eine Dame durchaus gefällig zu Werke, erinnern mit ihrem folkigen Melodic Black Metal bisweilen eher an Norweger wie WINDIR statt an ihre Landsleute wie MOONSORROW, generell geht der weitestgehend im Uptempo gehaltene und mit vielen straighten, flotten Melodien garnierte HIIDENHAUTA-Stil ganz ordentlich ins Ohr. Allerdings fehlt der Musik ein bisschen der Gänsehautfaktor, den andere Bands dieses Subgenres – allen voran die beiden oben genannten – in ihren Songs zu verarbeiten wissen.

Stattdessen geben sich die Damen und Herren aus Satakunta bisweilen gar jazzig-experimentell („Musta Leipä“), was das historisch ausgerichtete Konzept ein wenig zerdeppert. Vielleicht ergäbe das aber mehr Sinn, verstünde man die im altfinnischen Kalevalametre gehaltenen Texte. Auch für den, sagen wir, gewöhnungsbedürftigen weiblichen Klargesang von Emma Keskimäki gilt ähnliches: Wirkt musikalisch seltsam, ergibt aber vielleicht mehr Sinn, wenn man mehr Ahnung von der finnischen Folk-Geschichte und der Sprache hätte, die HIIDENHAUTA auf „1695“ verarbeiten. So aber bleibt die zweite Platte der Band ein nettes und gefälliges Album mit einigen Merkwürdigkeiten – zumindest für nicht-finnische Ohren.

Shopping

Hiidenhauta - 1695bei amazon9,08 €
11.03.2018

Shopping

Hiidenhauta - 1695bei amazon9,08 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30024 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare