Jaded Star - Memories From The Future

Review

Die griechische Sängerin Maxi Nil, die bereits von 2009 bis 2013 bei VISIONS OF ATLANTIS sang, präsentiert mit JADED STAR ihr neues Projekt. Seit Ende 2013 arbeitete sie am Debütalbum der Band: „Memories From The Future“. Die zehn energiegeladenen Tracks liefern kraftvollen Female Fronted Metal mit eingängigen Melodien. Die Texte stammen alle von Songwriterin Maxi Nil, die Musik wurde gemeinsam mit Bassist Babis Nikou und teils mit Gitarrist Kosta Vreto komponiert.

Treibende Drums von Raphael Saini und rhythmische Gitarren leiten in „The Mask“ die rockige Platte ein. Der Eröffnungstrack glänzt bereits mit einem wahnsinnig eingängigen Refrain, den Maxi Nils kernige Stimme definiert. Es schließt sich der energievolle Power-Song „Wake Up“ an, dessen dynamische Background-Vocals sofort ins Ohr gehen und den Hörer ermutigen, sein Leben in die Hand zu nehmen und seine Träume zu verwirklichen. Mit „Keep On Fighting“ erreicht die Scheibe bereits ihren ersten Höhepunkt: Mit satten Streichern und einer elfengleichen Klaviermelodie liefern JADED STAR hier feinsten Crossover im Stil von EVANESCENCE. Sehr ergreifend.

Die entschlossene Härte der Gitarren kulminiert in „Healing The Inner Child“, obgleich der Anfang des Songs eher elektronischen Charakter hat, ähnlich wie in „Stars“, dessen unweigerlich drängende Gitarrenmuster gemeinsam mit den markigen Female Vocals eine treibende, energische Welle bilden. Unterstützt von wuchtigen, schweren Gitarren rechnet Maxi Nil in „You’ll See“ mit einer zerbrochenen Beziehung ab. Die nachdenkliche Ballade „In Memory“ lädt den Hörer zu einer fantasievollen Reise in eine Welt jenseits der unseren ein, um einer geliebten Person zu gedenken. „Innocence“, das noch ein sehr griffiges Gitarren-Solo und wieder einen sehr eingängigen Chorus besitzt, wird „Memories From The Future“ abgeschlossen.

Die Scheibe von JADED STAR besticht durch fantasiereiche Melodieführung und kreativen Stimmeinsatz der wahnsinnigen Rockröhre Maxi Nil. Stilistische Ausbrüche gibt es nicht, der satte, facettenreiche Sound aus schneidenden Gitarrenriffs und kerniger, weiblicher Stimmgewalt kann dennoch vollends überzeugen. Unglaublich souveränes Debütalbum.

Shopping

Jaded Star - Memories From The Futurebei amazon5,33 €
04.05.2015

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Memories From The Future' von Jaded Star mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Memories From The Future" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Jaded Star - Memories From The Futurebei amazon5,33 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32621 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare