Koma - Sinónimo De Ofender

Review

Doch so einige Schwierigkeiten hatte ich mit dieser Scheibe, die mir nicht gerade runterging wie Öl. Im Gegenteil, denn schon alleine der spanische Gesang, der für meine Ohren sehr ungewohnt klingt, machte mir zu schaffen. Aber so nach einigen Durchläufen kann man sich ja an alles gewöhnen – und so schlimm ist es dann auch wieder nicht. Ist ja auch schön, dass die Spanier da so ihrer Linie treu bleiben. Hier in Deutschland kennt man sie ja eigentlich gar nicht, obwohl dies schon das fünfte Album ist, welches die veröffentlichen.
Musikalisch ist diese Band auch nicht so einfach einzuordnen. Sie kreisen wohl irgendwo im Rock/Thrash/ Heavy Metal-Bereich und alle Sparten dazwischen. Das macht die ganze Sache eigentlich recht abwechslungsreich. Der Opener „Protestantes“ ist doch sehr energisch ausgefallen und hat gute Riffs und fettes Drumming am Start, aber auch das metallisch-rockige „Baga, Baga, Higa“ hat ein Ohr verdient, da sich hier der Bass-Spieler einmal nicht über mangelnde Aufmerksamkeit beklagen kann.
Gut finde ich, dass KOMA doch immer wieder neue Ideen mit einbinden, wie z.B. auch die Tango-Melodie in „El Muro De Berlin“. Da gefällt mir besonders, dass sie die Melodie nicht nur als Intro benutzen, sondern diese auch innerhalb des Songs aufgegriffen wird und somit eine interessante Kombination aus harten Gitarren und der Tango-Musik entsteht.
Insgesamt ist zu bemerken, dass die Gitarrenarbeit wirklich sehr ausgefeilt ist und hier auch die Produktion absolut gelungen und passend ist. Wer nach dieser Beschreibung neugierig geworden ist und sowieso auf Rock/Heavy/Thrash etc. steht, der sollte KOMA ruhig mal antesten.

25.02.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Sinónimo De Ofender' von Koma mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Sinónimo De Ofender" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 35357 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare