Legions Descend - DEMOlition 2002

Review

Seit vier Jahren gibt es die Combo aus Oberösterreich bereits, die jetzt ihr Demo „DEMOlition 2002“ veröffentlichen. Darauf enthalten sind drei Songs mit einer Spielzeit von insgesamt 13 Minuten. Sicherlich ist dieses nicht gerade besonders lang, aber die drei Tracks haben es in sich. Es wird ein überaus deftiger Death Metal serviert, der mit sehr präziser Instrumentierung aufwartet. Die Gitarren sind äußerst variabel und stechen aus dem gesamten Material positiv hervor. Dabei sind die anderen Instrumente jedoch nicht schlechter, denn im Zusammenspiel kommt eine sehr schmackhafte Mischung heraus. „Words Of Despair“ beginnt mit einem sehr starken und druckvollen Drumming und wird im weiteren Verlauf schneller und aggressiver. Insgesamt sind die Songs sehr technisch und knüppeln mit einer sehr schnellen Geschwindigkeit meistens ziemlich los. Trotzdem sorgen etwas ruhigere und schleppende Parts für die nötige Abwechslung. Der Sound der Scheibe ist Eigenproduktions-bedingt noch sehr gut und auch wenn es einbisschen scheppert, kann man doch gut alle Instrumente heraushören. Diese drei Songs machen auf jeden Fall Appetit auf mehr und man kann gespannt sein, was die vier Österreicher beim nächsten Album auf die Beine stellen werden. Sollte man jedenfalls mal anchecken!

29.05.2003

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'DEMOlition 2002' von Legions Descend mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "DEMOlition 2002" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34263 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare