Loudblast - Loud, Live & Heavy

Review

Die Werkschau von LOUDBLAST fällt erwartungsgemäß nicht so opulent aus wie bei einigen größeren Metal-Acts. Doch hat die französische Death-Metal-Institution auch international einen beachtlichen Stellenwert und hat neben MASSACRA dafür gesorgt, dass auch ihr Heimatland in der großen Death Metal-Welle Anfang der Neunziger einen festen Platz eingenommen hat.

Auf einer CD und einer DVD wird nun ein Blick auf die Karriere des Quartetts geworfen. Die CD beinhaltet zwei Konzerte mit insgesamt 19 Songs, eines von 1999 und eines von 2005, die lobenswerterweise ohne Überschneidungen in der Setlist auskommen. Der Sound ist fett und transparent und zeigt die Band mörderisch tight.

Beide Mitschnitte finden sich auch in ordentlicher Bildqualität auf der DVD. Hier wird auch die Bühnenpräsenz des Kleeblatts deutlich, allen voran die von Sänger und Gitarrist Stéphane Buriez. Man merkt, dass er die Band zwanzig Jahre lang mit jeder Menge Herzblut am Leben gehalten hat.

Das Bonusmaterial lässt Nostalgiker dann mit der Zunge schnalzen. Der Mitschnitt eines Gigs von 1990 ist natürlich in Sachen Ton und Bild weit weniger bestechend wie die aktuelleren Aufnahmen, doch die Authentizität ist einzigartig. Diese Energie, diese Aufbruchsstimmung, diese Gewissheit, an etwas Wichtigem teilzuhaben, all’ das ist sicht- und spürbar.

Das Gleiche gilt auch für die Clips zu „Punishment To Come“ und „Disquieting Beliefs“, für die man sich früher stundenlang durch einen weichgespülten „Headbangers‘ Ball“ bis zum „Triple Thrash Treat“ gekämpft hätte. Neben MORBID ANGEL, DEATH, DEICIDE und Konsorten konnten diese LOUDBLAST-Bildbeiträge locker bestehen.

Verzichtbar ist höchstens der „Making Of“-Teil, der die Band bei Aufnahmen zu frühen Klassikern wie „Sublime Dementia“ und „Fragments“ zeigt. Verwackelte Homevideos ohne erkennbaren Zusammenhang. Witzig ist allerdings das Abschlusskonzert der „Real Power“-Tour 2005, wo der Band von den anderen beteiligten Gruppen traditionsgemäß übel mitgespielt wird. Die Bühnenklamotten und Frisuren der Anfangstage sind allerdings auch nicht zu verachten.

Dies hier ist kein poliertes Hochglanzprodukt und kein Mainstream. Dafür ein Teil der Geschichte einer legendären Death-Metal-Band, und das ist für viele Metalheads zehnmal soviel wert. Lohnt sich!

Shopping

Loudblast - Loud,Live & Heavybei amazon56,43 €
10.05.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Loud, Live & Heavy' von Loudblast mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Loud, Live & Heavy" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Loudblast - Loud,Live & Heavybei amazon56,43 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32859 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare