Novembers Fall - Mythaeon

Review

„Mythaeon“ nennt sich das neue Demo des deutschen Vierers NOVEMBERS FALL, welche uns damit weitere Einblicke in die experimentelle Mischung aus melodiösen Death und Blackmetal geben. Äußerst rau und ungehobelt gehen die Jungs dabei vor, was vor allem auf die sehr garagenlastige Aufnahme zurückzuführen ist.
Musikalisch gehen die Jungs sehr versiert vor. Man spart nicht an tiefgründigen Melodien und hält stets den hohen Aggressionsfaktor aufrecht. Auch wenn sehr viele cleane Vocals und unverzerrte Gitarren ihre Anwendung finden, der Schein trügt. Hier schreit man sich genauso oft den Kehlkopf aus den Hals. Teils vermag man starke Tendenzen zu älteren OPETH-Alben verspüren, die vor allem durch das abwechselungsreiche und teils wirre Songwriting verstärkt werden. Hier bahnt sich wirklich etwas Grosses an, auch wenn die Aufnahmequalität des Demos noch zu wünschen übrig lässt. In einem richtigen Studio und mit einigen Songs mehr im Repertoire kann aber ein durchaus leckeres Schmankerl auf die Fans von progressiven Death/Blackmetal zukommen. Man darf gespannt sein.

18.04.2006

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Mythaeon' von Novembers Fall mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Mythaeon" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32873 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Novembers Fall - Mythaeon

  1. Anonymous sagt:

    Nachdem ich ende 2006 bei einem gig im Zentrum Altenberg in Oberhausen auf die Jungs aufmerksam geworden bin fing ich sofort an mir ihre Songs von der homepage zu laden. Was mich schon live wirklich umhaute ging noch weiter als ich es auf Konserve hörte. Besonders dieses Demo hat mir zugesagt, auch wenn hier nu 3 Songs zu bestaunen sind. Man kann der Produktion eigentlich nichts vorwerfen, denn für ein Demo ist das ganze wirklich überdurchschnittlich gut abgemischt worden! Sehnsüchtig warte ich auf den Tag, an dem Novembers Fall ein Album aufnehmen, denn so eigenstädnige Songs wie "Question Of Eternity" oder "Coral Island" habe ich selten gehört! Man darf gespannt sein, was aus dieser jungen Band noch wird, die Sterne stehen jedenfalls sehr günstig. Bis es neue Songs gibt höre ich mir Mythaeon an, denn das Demo vermag zu fesseln und erzeugt auch nach mehreren Durchgängen immer noch den Reiz nach einer weiteren Runde.

    9/10