Novembers Fall - Broken Memories

Review

„Broken Memories“ ist die zweite Demo der Nachwuchsband NOVEMBERS FALL aus dem nordrhein-westfälischen Neukirchen-Vluyn. Die vier 18 und 19 jährigen Jungmusiker zocken mit proggigem Black ´n Death zwar keine neue aber immer wieder interessante Mische. Das Gründgerüst bilden old-schoolige Schwarzwurzelsounds, die hier und dort von groovigen Deathwalzen abgelöst werden und einige IMMORTAL-Schlagseiten aufweisen. Für die progressiven und teils arhythmischen Elemente standen, wer wohl, DEATH Pate, wobei die seltenen progressiven Cleanparts deutlich von OPETH geprägt sind. Während das erste Drittel der Demo eher gemäßigt von Statten geht, zeigen sich NOVEMBERS FALL im restlichen Teil sehr experimentell, wie etwa im spielbudenartigen Riff von „Life Between Files“. Zwar wird deutlich, dass man sich noch in den Kinderschuhen befindet, dagegen wirkt die fast schon Albumlänge betragende Demo ehrlich und spielfreudig. Punkten kann auch die Leistung von Vocalist Benjamin Marschner, dessen Growls schön tief, Schreie eiskalt und Cleangesänge der Stimmung angemessen und treffsicher kommen (einzige Ausnahme ist die grottenschlechte Leistung während „Dropped To Death“. Ei, was war denn da los?). Ein für eine Eigeninszenierung gelungener Sound rundet das ordentliche Bewerbungsmaterial ab. Weiter so!

06.09.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Broken Memories' von Novembers Fall mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Broken Memories" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32714 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare