Overkill - RelixIV

Review

Galerie mit 19 Bildern: Overkill - Rockharz 2019

Zwanzig fette Jahre beliefern uns OVERKILL schon mit mehr oder weniger guten Thrashalben. Nummer 14 steht nun mit „RELIXIV“ in den Startlöchern. Anfänglich etwas verdutzt über den spärlichen Sound, offenbaren sich zu später Stunde doch die ein oder anderen Metalschmankerl. Auch wenn es wieder keine prägenden Neuerungen bei den Jungs aus New Jersey gibt, dem Old-School-Thrash bleiben OVERKILL treu und verärgern somit keine ihrer alten und neuen Fans. Vorzeigesongs wie „A Pound of Flesh“ oder „Loaded Rack“ kicken gehörig Arsch und zeigen, dass es Sänger Bobby „Blitz“ Ellsworth noch lange nicht verlernt hat, mit seiner fiesen Stimme der OVERKILL-Fan-Crew richtig einzuheizen. Man geht direkt in die Vollen. Riffgott David schrubbt fett durch die Gegend und macht in seinem ungezügelten Riffrausch keinerlei Verschnaufpause. Immer nach vorne und kein Blick zurück, so lautet die Devise auch bei „RELIXIV“. New Metal Kiddies werden zwar auch diesmal nichts mit OVERKILL anfangen können, für diese Gattung ist aber bei OVERKILL ohnehin kein Platz in der ersten Reihe. Richtige Old-School-Fans werden mit diesem Album jedoch ihre wahre Freunde haben, auch wenn es meiner Ansicht nach für zwanzig Jahren OVERKILL doch etwas zu ausgelaugt wirkt. Was Anderes war aber auch nicht wirklich zu erwarten. Nach zwei Jahrzehnten sind die Jungs bis auf ihre Line-Up-Wechsel eigentlich immer noch die Thrashchaoten der ersten Stunde. Besten Beweis dafür liefert die nicht ganz OVERKILL-konforme Schunkelnummer „Old School“, mit dem die Band doch etwas über ihren eigenen Schatten gesprungen ist. Gefällt mir! In diesem Sinne, „Fuck you and then some“.

Shopping

Overkill - Relixivbei amazon9,49 €
01.07.2005

Shopping

Overkill - Relixivbei amazon9,49 €
Overkill - Relixiv by Overkillbei amazon41,58 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31623 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Overkill - RelixIV

  1. alarmist sagt:

    Nackenbrecher? Allemal! Rauhe Produktion (die Absicht war…der alten Zeiten willen) und wiedereinmal nicht sehr viel Abwechslung und neue Ideen! Aber ist man es von Overkill anders gewohnt? Nein! Einzig der letzte Song ist mit seiner Punkigen Art etwas außergewöhnlich und sehr cool! Trotzdem kann man hier auch nicht viel falsch machen. Wenn einem Thrash Metal gefällt, dann getrost kaufen. Für mich persönlich stellt aber Horrorscope immernoch der Höhepunkt dar und deshalb gibt es leider nur 6 Punkte für eine Band, die für immernoch eine DER Thrash Bands überhaupt ist!

    6/10
  2. hansueli666 sagt:

    Overkill klingen ausgelaugt? Vielleicht ein bisschen, aber noch lange nicht so schlimm wie die Reviews von Metal.de!!!

    8/10