Philosopher - Laws Ov Form EP

Review

PHILOSOPHER melden sich mit der aktuellen EP „Laws Ov Form“ zurück. Diese EP soll jedoch nur als eine Art Überbrückung zum nächsten Longplayer dienen. Und sicherlich stellt diese EP einen leckeren Happen für Die-Hard-Fans dar. Ob es jedoch sinnvoll ist, sich zum antesten der Band dieses Werk zu holen, muss der Käufer selbst entscheiden. Fakt ist, dass sich auf der EP „nur“ zwei neue Songs der Death-Metal-Walze aus Chemnitz befinden. Bei „Skepticide“ merkt man deutlich, dass die Jungs an Erfahrung gesammelt haben, technischer Death Metal alá NILE mit deutlich Sinn für Melodie, während „Thoughts“, welches vom Namen her eigentlich auf dem letzten Album hätte sein sollen, wieder eher in die progressive Sparte schlägt. Die Live-Version von „Within Aeons“ ist zwar vom spielerischen recht gut geraten, statt dessen wäre es ratsamer gewesen einen Song vom Album „Thoughts“ zu nehmen, da diese allesamt um Längen besser sind als die Tracks der Demo „What Dwells Beyond“.

Als Schmankerl oben drauf, präsentiert die Band ihr Video von „Awakening Senses“. Hierbei handelt es sich zwar nur um einen Live-Mitschnitt und dem darüber gemischten Song, aber eben diese Live-Aufnahmen haben manchmal durchaus ihren Reiz. Zumal die Band ga-rantiert nicht die Kohle hat, um einen richtig professionellen Clip zu drehen.

23.10.2006

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Laws Ov Form EP' von Philosopher mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Laws Ov Form EP" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33129 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Philosopher - Laws Ov Form EP

  1. Anonymous sagt:

    Das Death Metal-Kommando aus Chemnitz ist wieder da. Sie haben eine EP zum antesten fürs neue Album raus. Das ganze enthält 4 Track. Beginnend mit einem mystischem Intro bereitet sich das Teil für eine kurze Ohrenschlacht(der langsameren Art) vor. Der darauf folgende Track "Skepticide" knüpft beinahe nahtlos an. Man hört bloß den kurzen Cut zwischen den beiden Stücken, sonst könnte man meinen, das Intro (Circle of Myth) und Skepticide gehören zusammen. "Thoughts" (der Name des Tracks würde auf das Vorgängeralbum, welches auch Thoughts heißt, besser passen) wagt sich in anderes Terretorium vor ohne den typischen Sound der Band zu verlieren. Der Live-Track von Within Aeons ist meiner Meinung nach vom Tempo besser als auf der EP "What dwells beyond", man hört bloß das Publikum schwach im Hintergrund. Ist aber auch nicht schlimm wenn man bedenkt das Philosopher nicht so sehr bekannt sind, dass sie sich eine mordsgute Liveaufnahme leisten können. Es gibt extra zum Live-Track noch ein Video, was auch ganz gut gemacht ist, inklusive Hintergrundleinwandshow und einem Farb-Umkehreffekt. Alles in allem kriegt die Band noch wegen Symphatismus und Hilfe noch einen Extrapunkt obendrauf. Die EP bekommt 7 Punkte, auch wenn wir die Tracks bestimmt auch auf dem hoffentlich bald kommendem Album zu hören bekommen.

    8/10