Return To End - Let The War Begin

Review

Wie heißt ein englisches Sprichwort: Never judge a book by its cover. Will heißen: Beurteile nie etwas allein nach der äußeren Erscheinung. Im Falle von RETURN TO END aus Siegen, die mit „Let The War Begin“ ein erstes Lebenszeichen aussenden, ist das Äußere wirklich sehr gelungen – schönes Artwork mit viel Liebe zum Detail – allerdings gilt dies leider nicht für den Inhalt.

Das Sextett spielt groovebetonten Melodic Death Metal wie er – so leid es mir tut eine junge Band so verreißen zu müssen – uninspirierter nicht sein könnte. Riffs, Drumming, Arrangements, keiner der tragenden Elemente bietet interessant ausgearbeitete Ideen oder Ansätze. Streckenweise sogar sehr langweilige Stangenware.

Selbst das solide Gegrowle bzw. die hohen Screams der beiden Sänger, welche laut Bandinfo das herausragende Merkmal der Band sein sollen, bieten uns eine immer größer werdende Masse an Bands oft besser an. Leider gibt es auch hier keinen extra Punkt für Innovation.

Auch die schwachbrüstige Produktion löst nicht gerade Begeisterung aus. Vor allem sind die Leads, wenn mal eine ums Eck lugt, dermaßen im Soundbild untergegangen, dass sie fast gar nicht zu hören sind. Unterm Strich bleibt demnach leider auch nicht viel stehen. „Let The War Begin“ ist in so gut wie allen Bereichen stark verbesserungsbedürftig.

19.01.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Let The War Begin' von Return To End mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Let The War Begin" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33894 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare