Siege Of Hate - Subversive By Nature

Review

Wenn was aus Südamerika kommt, dann rumpelts und macht ne Menge Krach. Neben Krisiun, Rebaelliun, Sepultura und wie sie alle heißen, stehen nun auch Siege Of Hate in den Startlöchern, um es ihren brasilianischen Landsmännern gleich zu tun und die Welt im Blast-Sturm zu erobern. Einmal mehr fungieren New Aeon Media als Auffangbecken für aufstrebende, nicht gänzlich unbegabte Kombos, die ganz getreu dem Motto des Mutterlabels Karmageddon „Versteck Dich oder ich sign Dich“ nun auch Siege Of Hate unter ihre Fittiche genommen haben. Auch wenn diese Politik angesichts einiger Totalausfälle beim Signing mittlerweile einen faden Beigeschmack hinterlässt, sollte man bei den vier Brasilianern nicht vorschnell urteilen, denn was sie mit ihrem Debüt „Subversive By Nature“ auffahren, kann sich hören lassen! In einer halben Stunde Spielzeit wird ein ordentlich ballerndes Brett aufgefahren, das alle Ecken der Schnittmenge aus Hardcore, Death Metal und Grindcore ausleuchtet und dabei besonders Freunden von Napalm Death oder Terrorizer gefallen dürfte, die nichts gegen eine gehörige Prise Hardcore einzuwenden haben. Stimmlich kümmern sich die beiden Axtschwinger Bruno und Ricarte um das Gekeife und die Shouts und sorgen so dafür, dass das Material das eine Mal mehr in die Hardcore-Richtung tendiert, das andere Mal dafür eher grindige Züge annimmt. Denn geblastet wird genug! Trotzdem bleibt genug Platz für einige punkige und thrashige Ausflüge, wobei es anscheinend besonders Slayer den Jungs angetan haben. Daneben zollt man den alten Recken von D.R.I. Tribut, indem man deren „No Religion“ in ein neues Gewand steckt. Mit „The Future Is Your Gift“ hat man dazu noch einen walzenden Groovebolzen am Start, sodass die Scheibe alles in allem genug Abwechslung bietet, um auch länger gefallen zu können. Leider hinkt die soundtechnische Seite ein wenig hinterher. Auch wenn die (extrem platte) Presseinfo zu beschwichtigen versucht („No worries on the sound-quality, the recordings are excellent“ – ach echt?), muss man eindeutig sagen, dass die Scheibe hier ein wenig krankt, da der Sound wirklich etwas undifferenziert ist und gerade die stumpfe Bassdrum immer wieder zu dominant rüberkommt. Trotz dieses Mängels bleibt jedoch ein ordentliches Core-Album einer „exotic band from Brazil, the country of Sepultura, Ronaldo & beautiful women on the beach.“ (Zitat: Presseinfo:-) Na wenn das keine Argumente sind…

Shopping

Siege of Hate - Subversive By Naturebei amazon11,98 €
08.10.2004

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Subversive By Nature' von Siege Of Hate mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Subversive By Nature" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Siege of Hate - Subversive By Naturebei amazon11,98 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33131 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare