Skyclad - Swords Of A Thousand Men

Review

Galerie mit 12 Bildern: Skyclad - Rockharz 2018

Skyclad anno 2002 klingen verdächtig nach Party. Ob das nur am Weggang des langjährigen Frontmanns Martin Walkier liegt? Des metallische Element tritt jedenfalls mehr und mehr in den Hintergrund. Die beiden hier vertretenen Cover-Versionen von „Swords Of A Thousand Men“ klingen schon fast punkig mit grooviger Gitarren- und Schlagzeugarbeit und dezenten Violinen. Letztere bekommen bei der B-Seite dieser Maxi-CD „The Widdershins Jig (2001 Mix)“ etwas mehr an Gewicht und die Bezeichnung Folklore-Metal behält ihre Berechtigung. Der Bezug zu älteren Skyclad-Scheiben ist wahrlich schwer herzustellen, wenn auch nicht ganz abwegig. Dennoch klingt die neue Marschrichtung der Band erfrischend lebhaft. Ob die Fangemeinde hiermit einverstanden ist, muss sie selbst entscheiden. Skyclad hat sich bisher eigentlich schon immer stetig weiterentwickelt, somit ist auch dieser Schritt logisch, aber Geschmackssache.

30.01.2002

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Swords Of A Thousand Men' von Skyclad mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Swords Of A Thousand Men" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32993 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare