Skyclad - Folkemon

Review

Galerie mit 12 Bildern: Skyclad - Rockharz 2018

Für das was der alte Martin Walkyier und seine Mannen (und Frau) hier liefern sollten sie sich eigentlich schämen. Einfältiges Celtic-Gedudel mit üblen Rock-Gitarren und abgenagten True Metal Vox, lachhafte Texte und eine Coverabbildung die der kleine Bruder in der zweiten Klasse gemalt hat. Gut, ich gebe zu, originell ist die Sache schon, wer spielt heute schon Celtic Power Rock/Metal? Jedoch ist der gute Brite wohl ein wenig zu alt geworden um 1A Super-Songs wie einst bei Sabbat (oder auch auf alten Skyclad-Platten) zu komponieren. Oder er hat wieder zu viel Ale getrunken, eins von beiden. Jedenfalls ist Onkel Tom mit seinen Soloalben in Vergleich zu Folkemon ein begnadeter Komponist, seine Stimme ist auch einiges besser als Martin’s Halsnervensäge. Bei Celtic Metal halten Cruachan die Becher immer noch hoch über den Köpfen von Skyclad. Vollbesoffene werden dieses Album bestimmt Klasse finden, ich als Antialkoholiker entziehe mich jedoch dem Spaß.

Shopping

Skyclad - Folkemonbei amazon28,99 €
21.02.2001

Shopping

Skyclad - Folkemonbei amazon28,99 €
Skyclad - Folkemon by Skyclad (2000-10-23)bei amazon88,12 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30594 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

8 Kommentare zu Skyclad - Folkemon

  1. Sebastian Lissek sagt:

    Ich hätte nicht erwartet, so etwas einmal tun zu müssen, aber an dieser Stelle soll eine Lanze für dieses Album gebrochen werden. Es handelt sich hier um das beste Skyclad-Output seit langem, um einiges stärker als die beiden Vorgänger "Vintage Whine" oder "The Answer Machine?". Wer mit dieser Band generell etwas anfangen kann, wird seine Freude an der wieder fetter gewordenen Produktion und den eingängig komponierten Songs wie "Polkageist" oder "The Great Brain Robbery" haben. Höhepunkt des Albums ist zweifelsohne das gigantische "The Disenchanted Forest"; befänden sich alle Songs auf diesem Niveau, könnte man problemslos eine 10 vergeben. Zugegebenermaßen fällt die Güte der Scheibe gegen Ende vergleichsweise ab. Die Texte sind gewohnt kritisch und gehören zum Besten, was die sonst einfallslose Hail-Satan-Regurgitate-your-Guts-my-hammer-will-smash-you-Szene zu bieten hat. Und wer nach dem mittlerweile 10ten Output immer noch von Walkyiers Stimme befremdet ist, hat wahrscheinlich auch keinen Spaß an den esrten Alben dieser Band…

    8/10
  2. Anonymus sagt:

    4 Punkte ? Fasst euch mal an den (besoffenen) Kopf, das Album ist GENIAL…

    9/10
  3. stativision sagt:

    boa, ja, das hab ich ja noch gar nich gesehen, eindeutig leserbeleidigung!! es soll ja geschmackssache sein, die musik, aber 30% objektivität sollte man doch walten lassen, und da kommen mehr als schlechte songs heraus, so einfach ist das und ich spreche hiermit dem autor diese nötigen 30% oder wieviel auch immer ab und degradiere ihn 😉

    5/10
  4. Thomas Zierhold sagt:

    Als Skyclad Fan der ersten Stunde muss man sich schon wundern! Alle Platten dieser Band sind in musikalischer und textlicher Hinsicht einzigartig und diese Band hat nach über zehn Jahren immmer noch Geheimtipp Status. Nüchtern, wie auch im Vollrausch bieten sie erstklassigen Metal mit den besten Texten des Genres! Nur, weil man mit der Musik nix anfangen kann, muss man nicht gleich alles Scheisse finden.

    8/10
  5. Anonymous sagt:

    Nachdem ich mich aufgrund Martins Weggang doch noch entschieden habe die Scheibe zu kaufen muss ich sagen dass sie sich in die Reihe genialer Alben dieser genialen Band (fast) nahtlos einreiht. Vielleicht kommt das ganze tatsächlich etwas zu powermetal-lastig rüber und wirkt irgendwie auf modern getrimmt aber hebt sich trotzdem deutlich von der Masse ab. Wen Charakterstimme, kritisch-poetische Lyrix und Geige/teilw. Frauengesang NICHT stören der sollte sich auf jeden Fall mal in Ruhe bei nem Guinness mit Text/Booklet hinsetzten und zB in das sehr geile "Disenchanted Forest" reinhören.

    8/10
  6. Anonymous sagt:

    Auch wenn das Album an "The Silent Whales of Lunar See", "Irrational Anthems" und auch "Oui Avant-Garde à Chance" nicht rankommt. Ist es trotzdem ein Meisterwerk.

    8/10
  7. 666witcher666 sagt:

    4 Punkte? Soll das ein Witz sein?
    Die Scheibe ist großartig, und hat fast alles zu bieten, was eine gute Folk-Scheibe braucht. Ich kann die (absolute Fehl-)entscheidung zu den 4 Punkten nicht nachvollziehen. Folkemon ist neben Irrational Anthems meiner Ansicht nach die beste Skyclad Scheibe. Schämt euch!!

    10/10
  8. metalfreak sagt:

    4 Punkte fuer dieses Album , ihr seid total verrueckt, mehr folk Power geht kaum

    8/10