Spinal Tap - This Is Spinal Tap (25th Anniversary Edition)

Review

„This Is Spinal Tap“ genießt unter allen Rock- und Metal-Fans absoluten Kultstatus. Dabei dürften gerade unter den jüngeren Headbangern viele den „Mockumentary“- bzw. „Rockumentary“-Klassiker nur vom Hörensagen kennen. Zum 25-jährigen Jubiläum erscheint „This Is Spinal Tap“ nun in einer üppigen „25th Anniversary Edition“ auf 3 DVDs, sowie auf Blu-Ray. Der Film wurde dabei soundtechnisch überarbeitet, was vor allem den Musikstücken einen wesentlich fetteren Sound spendiert. Ansonsten bleibt aber eigentlich alles beim Alten und man kann feststellen, dass die geniale Rock’n’Roll-Persiflage auch nach einem Vierteljahrhundert wechselhafter Musikgeschichte noch immer voll ins Schwarze trifft.

Regisseur Rob Reiner („Harry & Sally“, „Stand By Me“) begleitet die fiktive US-Tournee der englischen Rock-Legende SPINAL TAP mit seiner Kamera und zeigt wie diese von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpern. Von durchgeknallten Tourmanagern und vollmundig das blaue vom Himmel herab versprechenden Plattenfirmen-Verantwortlichen über die immer penetranter und lästiger werdenden Einmischungen einer Sänger-Ehefrau bis hin zu einem naiv-doofen Lead-Gitarristen, der von der Funktionsweise seines Arbeitsgeräts im Grunde überhaupt keine Ahnung hat, reitet der Film vor allem in charmanter Weise ausgiebig auf Klischees herum. Dabei ist die gesamte Darstellung stark überspitzt, ohne dabei jedoch den engen Bezug zur Realität im Rockmusik-Business aufzugeben. So ähneln die meisten Szenen frappierend dem, was man schon in der ein oder anderen deutlich ernster gemeinten Backstage-Dokumentation verschiedener Rock- und Metal-Bands gesehen hat.

Dass die drei Musiker David St. Hubbins (Michael McKean), Nigel Tufnel (Christopher Guest) und Derek Smalls (Harry Shearer) als englische Band eigentlich von drei Amerikanern gespielt werden, hört man kaum. Wie gut sie den Insel-Akzent imitieren, kann man auf der englischen Sprachspur hören. Eine deutsche Synchronisation gibt es nicht, wenn man sich jedoch einmal die französische Sprachspur zu Gemüte führt, kann man froh sein, dass dem Film eine gleichermaßen uninspirierte Übertragung ins Deutsche erspart geblieben ist. Und eigentlich funktionieren markante Sprüche wie „We are SPINAL TAP from the UK – you must be the USA!“, „Eleven. Exactly. One louder.“, „You can’t really dust for vomit.“ oder „Hello Cleveland!“ auch nur, wenn man sie im Original hört. Wer mit der englischen Sprache Schwierigkeiten hat, muss sich somit zwar auf die Untertitel verlassen, dafür bleibt der Charme des Originals stets erhalten.

Ist schon der Film selbst über jeden Zweifel erhaben, so punktet die „25th Anniversary Edition“ darüber hinaus mit mehr als 4 Stunden Bonusmaterial. Neben dem unterhaltsamen Audiokommentar der SPINAL TAP-Musiker gibt es unter anderem das „The Return of Spinal Tap“-Video, das einen Auftritt der Band in der Londoner „Royal Albert Hall“ von 1992 mit einigen launigen Interview- und Doku-Sequenzen verbindet. In der rund 43-minütigen „This is Spinal Tap: Up to 11“-Dokumentation diskutieren verschiedene Schauspieler, Comedians und Musiker (unter anderem ANVIL und KINGS OF LEON) aus dem englischsprachigen Raum über den Film und seine Bedeutung. Doch sind dies nur die Highlights dieses runden und trotz der satten Spielzeit extrem kurzweiligen Bonus-Pakets. Wer „This is Spinal Tap“ bislang noch nicht im Schrank stehen hatte, sollte bei diesem Package unbedingt zuschlagen. Und auch wenn unsere Punkte-Skala nur bis 10 geht, hier darf man – wie es SPINAL TAP vormachen – getrost alle Regler auf 11 drehen.

30.12.2009

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'This Is Spinal Tap (25th Anniversary Edition)' von Spinal Tap mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "This Is Spinal Tap (25th Anniversary Edition)" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34255 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare