Supreme Majesty - Tales Of A Tragic Kingdom

Review

Die 1999 gegründete skandinavische Power-Metal Band Supreme Majesty bringt mit „Tales of a Tragic Kingdom“ ein vorbildliches Debut-Album auf den Markt. Zwar hat die Band bereits eine Mini-CD veröffentlicht, aber dieser wurde nur im Underground richtig Aufmerksamkeit geschenkt. „Tales of a Tragic Kingdom“ ist sehr abwechslungsreich und bietet außer geballter Power auch teils melancholische Balladen und äußerst vielversprechende Ausflüge in andere Genres, wie z.B. dem Epic-Metal, aber auch zwei eindeutige Mid-Tempo Stücke sind zu finden. Bunt gemischt präsentiert sich das Album schlichtweg erste Klasse. Vor allem die Ballade „Forever I´ll be“ und das epische „Strike like Thunder“ halten das Niveau schon ziemlich weit oben. Die anderen Lieder können solide mithalten. Was anderes war allerdings auch nicht wirklich zu erwarten, denn niemand geringeres als der Szene-Producer Frederik Nordström hat die fünf Newcomer unter seine Fittiche genommen. Ich kann dieses Album allen Freunden des melodischen Metals nur empfehlen, aber auch Hard-Rock Fans dürfen einen Blick riskieren, es lohnt sich.

Shopping

Supreme Majesty - Tales of Tragic Kingdombei amazon19,89 €
11.08.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Tales Of A Tragic Kingdom' von Supreme Majesty mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Tales Of A Tragic Kingdom" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Supreme Majesty - Tales of Tragic Kingdombei amazon19,89 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32997 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare