Sylva Mala - Sylva Mala

Review

Wie schön, dass es noch positive Überraschungen gibt! Sylva Mala aus Italien präsentieren eine äußerst gelungene Mixtur aus Death-, Black- und Klassischem Metal. Nicht zu selten werden Iron-Maiden-Zitate eingewoben. Das Gesamtkonzept basiert auf einem musikalisch hohen Niveau und sehr abwechslungsreichen Songs. Obwohl man gänzlich auf Keyboards verzichtet, vermittelt das Album durch ruhigere Passagen, Akustik-Gitarren-Breakdowns und eingängige melodische Riffs viel Atmosphäre und kaum Langeweile. Eine Band, in die dringend eine größere Plattenfirma investieren sollte, denn das Potential scheint noch lange nicht erschöpft. Genreanhänger sollten diese CD unbedingt mal anchecken. Es lohnt sich!

30.01.2002

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36907 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Sylva Mala - Sylva Mala

  1. Fenris sagt:

    Ich HASSE diese ellenlangen, übertrieben ausführlichen Reviews. Man kommt ja aus dem lesen garnichtmehr raus. Bin ich hier in der Bücherei, oder was…?

  2. Nazghoul sagt:

    Sylvia Saint is mir lieber

    5/10