Tactics - The Re-Mastered Plan

Review

Es ist schon irre, was Minotaur Records so alles an kultigen, bereits zum Zeitpunkt der ersten Veröffentlichung nicht gerade im Fokus der Metal-Öffentlichkeit stehenden Alben neu auflegt. Heute auf dem Plan: TACTICS, die ehemalige Spielwiese von Sänger Gitarrist Steve Gaines, der auch bei ABATTOIR und BLOODLUST mitwirkte, und Sin Quirin (MINISTRY, REVOLTING COCKS, SOCIETY 1) sowie deren 1991er in Eigenregie (!) herausgebrachtes Werk „The Master Plan“, hier passenderweise „The Re-Mastered Plan“ genannt und in einer schicken, wertigen Box als Doppel-CD mit DVD ankommend.

Zunächst kurz zur Geschichte der Band: Ursprünglich nach seinem Split von ABATTOIR 1986 von Steve gegründet, nahm die Truppe den Song „Take No Prisoners, Spare No Lives“ für den Metal Massacre Vol. 8 Sampler auf. Es folgten einige Konzerte, ehe Steve 1987 zu BLOODLUST zurückkehrte und TACTICS infolgedessen aufgelöst wurden. Da BLOODLUST allerdings 1989 wieder das Zeitliche segneten, wurden TACTICS reformiert. Es folgten die Aufnahmen zu „The Mater Plan“ sowie dessen Veröffentlichung, zig Konzerte, zig Drummer-Wechsel (einige von ihnen sollten später bei WHITE ZOMBIE, SAINT VITUS und AGENT STEEL landen), und letztendlich 1999 die Auflösung, als Steve zu ABATTOIR zurückkehrte, ohne ein zweites Album veröffentlicht zu haben.

TACTICS spielten eine Mischung aus klassischem L.A. Old School Speed, Thrash Metal und Power Metal, und lagen dabei stilistisch gar nicht mal so weit weg von ABATTOIR, allerdings etwas moderater, an anderer Stelle kommen mir METAL CHURCH in den Sinn. Die enthaltenen neun Stücke sind solide, ausfallsfreie Kost, sauber und präzise gespielt, gerade die Gitarrenarbeit lässt mit ihren Schädelspalterriffs und guten Soli aufhorchen, allerdings im Gesamten auch nicht sonderlich spektakulär. Unter den neun enthaltenen Stücken befindet sich auch ein gelungenes DEEP PURPLE Cover von „Burn“, auch hier können vor allem wieder die Gitarren Akzente setzen. Der limitierte tonale Stimmumfang von Gaines ist aber ein echtes Manko.

Die 11 Stücke der zweiten CD unterscheiden sich untereinander ziemlich, was Sound und Stilistik anbelangt. Die ersten sechs Songs sind wieder im traditionellen Speed / Thrash Metal gehalten und haben einen guten Klang, während die letzten fünf Stücke vom Stil moderner gehalten sind bei schlechterem Sound.

Letztendlich gibt es noch die DVD „In Your Home, In Your Head“, welche alte VHS Aufnahmen von TACTICS enthält. Die Bildqualität ist natürlich entsprechend, aber hey Leute, das Ding ist von 1994! Zu sehen gibt es Mitschnitte von Clubshows, Backstageszenen und eine Dokumentation über die Band.

Alles in allem ist „The Re-Mastered Plan“ eine gelungene, allumfassende Zusammenstellung des Wirkens von TACTICS und ein guter Ausflug zurück in die frühen Neunziger.

Shopping

Tactics - The Re-mastered Plan by Tacticsbei amazon83,80 €
21.05.2014

Geschäftsführender Redakteur (News-Leitung)

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Re-Mastered Plan' von Tactics mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Re-Mastered Plan" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Tactics - The Re-mastered Plan by Tacticsbei amazon83,80 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33187 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare