Toledo Steel - No Quarter

Review

KURZ NOTIERT

„No Quarter“ ist nicht nur ein Klassiker aus dem Hause LED ZEPPELIN, sondern auch der Titel der Debütscheibe von TOLEDO STEEL. Der Bandname legt nahe, dass wir es hier mit Heavy Metal der klassischen Prägung zu tun haben. Und tatsächlich klingen die Briten wie ihre Ahnen aus der Zeit der New Wave of British Heavy Metal.

Insbesondere frühe IRON MAIDEN und SAXON stehen Pate für den Sound des Quartetts. „No Quarter“ tönt dabei äußerst authentisch aus den Boxen. Die Platte könnte genauso gut eine remasterte Neuveröffentlichung einer verschollenen 80er-Perle sein. Das Songmaterial ist durchweg solide, haut aber nicht unbedingt vom Hocker. Dafür fehlt es einfach zu sehr an Momenten, die langfristig hängen bleiben. Trotzdem gibt es ein paar coole Mitsing-Parts, die live sicherlich gut funktionieren werden. Bestes Beispiel dafür ist der Titelsong. Wer sich mal wieder ein wenig Retro-Metal zu Gemüte führen will, ist mit TOLEDO STEEL gut beraten.

Shopping

Toledo Steel - No Quarterbei amazon13,65 €
18.05.2018

"Irgendeiner wartet immer."

Shopping

Toledo Steel - No Quarterbei amazon13,65 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30606 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare