Tortharry - Unseen

Review

Die Czechische Band legt mir mit „Unseen“ einen wahren 10-Tonnen Hammer auf den Tisch. Sehr guten Death metal mit Grind-Elementen präsentieren die Jungs auf dieser 10 Song CD, welche sauber produziert worden ist und wirklich Potenzial hat. Tortharry haben es geschafft, die Songs in ein eigenständiges Soundgewand zu kleiden, doch oft hört man Elemente von alten Machine Head, Helmet und sogar At the Gates – Sachen, was durchaus kein Kritikpunkt sein soll. Der Song Dusktale gefällt mir besonders gut: harte Schweden-Death Riffs kombiniert mit ambienten Industrial – Passagen à la Strapping Young Lad, kreischende Gitarren und extreme Vocals ergeben die perfekte Metal-Stärke! Mit dem letzen Song legen uns die Czechen eine total abgefahrene Version des Stain-Songs von der zweiten CD Book of Dreams vor: nämlich im Heavy Industrial – Format. Die ganze Scheibe ist wild, brutal und dennoch melodisch und sollte in der Underground Bands Kollektion eines jeden Metalfans vorhanden sein. Wenn ihr mehr erfahren wollt, schreibt einfach an Bandmanager Dan Pavlik per email. d.pavlik@hrk.pvtnet.cz

06.07.1999

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Unseen' von Tortharry mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Unseen" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34031 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare