Kein Cover

Twin Obscenity - For Blood, Honour And Soil

Review

Twin Obscenity gehören wohl zu der Sorte Black Metal Bands, die sich nicht schämen, auch mal gute Musik zu fabrizieren. Entgegen allen Kultes um lärmende Satanshuldigungen kommt hier mal ein Scheibchen mit einem richtig guten Sound und Songs, die man ernsthaft als solche bezeichnen kann. Schon der Vorgänger „Where Light Touches None“ ging in diese Richtung. Wer diese CD mochte, wird sich freuen zu hören, daß sich die drei Norweger noch ein wenig steigern konnten. Insbesondere die Produktion ist besser ausgefallen, was man bei einem Label wie Century Media ja auch erwarten kann/muß. Der Stil der Band hat sich wie gesagt nicht sonderlich verändert. Die Lieder sind immer noch sehr um Abwechslung bemüht und warten deshalb mit viel Keyboards und Akustikgitarren, also viel Atmosphäre, auf. Dadurch gewinnt das Album sehr an Tiefe. Twin Obscenity verfallen auch eher selten in hektische Blastbeatattaken, was aber die Durchschlagskraft des Albums kein bißchen mindert. Statt dessen drückt man mit viel Doublebass und eher klassischen Metalriffs nach vorne. Wo soviel Gutes reingesteckt wurde, kann am Ende auch nur eine gute CD rauskommen. „For Blood …“ ist sicherlich eine lohnenswerte Investition, auch für Anhänger anderer Metalrichtungen als Schwarzwurzelmusik. Ich möchte sogar so weit gehen zu sagen, daß Twin Obscenity Bands wie Samael oder auch Szene Lieblinge Dimmu Borgir in nichts nachstehen, weder in Klasse noch in Eigenständigkeit.

Shopping

Twin Obscenity - For Blood Honour & Soilbei amazon34,90 €
11.03.1999

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'For Blood, Honour And Soil' von Twin Obscenity mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "For Blood, Honour And Soil" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Twin Obscenity - For Blood Honour & Soilbei amazon34,90 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32710 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Twin Obscenity - For Blood, Honour And Soil

  1. zombo sagt:

    Vollkommen unterbewertet und zu Unrecht etwas untergegangen. Sehr starke Drum-Produktion und tolle Songs. Viel Abwechslung, z.B. bei 11th hour, was recht doomig daher kommt. Lohnt sich mal rein zu hören.

    8/10