Ultramantis Black - Ultramantis Black

Review

Ein Wrestler, der Musik macht. Da läuft es einem zuerst kalt den Rücken runter, besonders wenn man sich ein Mal ansieht, was in den USA in der Vergangenheit für vor Patriotismus triefende Grütze produziert wurde. ULTRAMANTIS BLACK ist amerikanischer Pro-Wrestler, der mit all diesen Peinlichkeiten glücklicherweise nichts am Hut hat. Seine dieser Tage erschienene selbst betitelten EP ist nämlich vor allem eins: Punk as fuck!

 

Das gilt natürlich in erster Linie für die neun Tracks, die unter Mithilfe von PISSED JEAN-Musikern entstanden ist. In knackigen 13 Minuten wird herrlich rumgeballert und auf alles geschissen. Kruder Punk, neunziger Hardcore und chaotischer Grindcore werden zu einem räudigen Bastard verknüpft, der durch die erfrischend raue Produktion unheimlich an Authentizität gewinnt. Besonders erwähnenswert: Noise-Erruption “Prescription Culture“ oder das chaotisch stampfende „Oil And Gas“. Dazu die spitzen Schreie von ULTRAMANTIS BLACK, die so tief im Mix vergraben wurden, dass sie einen immer wieder unvermittelt kalt erwischen. Herausragend auch der Abschluss mit dem treibenden, durch zwei Blastbeats eingerahmten, “Earth War“ und der dreiminütigen Mid-Tempo-Planierraupe “Gloom Of Prosperity“. Zwischen den Songs: Feedbackgewitter und Samples mit sozialkritischen Botschaften. Und das ist der zweite Grund, der “Ultra Mantis Black“ so sympathisch macht: Die Lyrics geizen nicht politischen Statements.


Die EP ist erstaunlich abwechslungsreich und uneingeschränkt allen zu empfehlen, die Platten von BLACK FLAG, NAPALM DEATH oder DILLINGER ESCAPE PLAN ihr eigen nennen. Mal sehen, ob ein (hoffentlich bald!) erscheinender Longplayer das bereits beachtliche Niveau halten kann.

18.07.2014

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31552 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare