Undergang - Indhentet Af Døden

Review

Das ist nicht das erste Mal, dass UNDERGANG aus Kopenhagen ihr erstes Album mit dem Titel “Indhentet Af Døden“ auf den Markt bringen. Zuerst in einer Kassettenauflage von 100 Stück und danach als knapp limitiertes Vinyl, starten die Dänen nun den dritten Anlauf ihre musikalischen Ergüsse öffentlich zugänglich zu machen. Der Grund dessen, warum das Debütwerk der Band derart schnell von der Bildfläche verschwunden sein muss, eröffnet sich relativ schnell, sobald man dieses Teil seiner Anlage einverleibt: “Indhentet Af Døden“ ist ein Bruchstück längst vergessener Death-Metal-Kultur, das diese junge Truppe mit Bravour wieder in Erinnerung ruft.

Die Message auf dieser Platte könnte kaum einfacher sein. Du willst Weiterentwicklung? Fuck You! Du willst musikalischen Anspruch? Fuck You! Du willst technische Komplexität? Fuck You! Du willst eine vermodernde Atmosphäre mit einfachsten Riffs und Dampfwalzendynamik? Fuck Yeah!!! Damit sei die Essenz dieser Scheibe grundsätzlich umschrieben, denn UNDERGANG machen ganz offensichtlich keinen Hehl daraus, dass sie sich einen Dreck um, in Anführungsstrichen, zeitgemäße Musik scheren. Stattdessen hat das Ganze etwas von uraltem Schwedentod aus der Schatzkiste mit gewissen BOLT THROWER-Allüren.

Ganz selten verlässt das Trio mal seine gewohnte Mid-Tempo-Schiene und neigt kurzzeitig zu infernalischen Gewaltausbrüchen, bevor ein simples Übergangsriff wieder in monotone Headbangphasen überleitet. Untermalt (welch’ richtiger Begriff in denkbar ungünstigem Zusammenhang) wird das instrumentale Grundgerüst von Sänger Torturdöd, der praktisch nur röchelnde Laute von sich gibt, die diese intensive, schwerfällige Ader von “Indhentet Af Døden“ lediglich unterstreichen.

Nachdem mit “De Dødes Passage“ noch ein Akustikstück folgt, ist der Spuk schon fast wieder vorbei. Tatsächlich kann man bedingt sogar von einem Spuk sprechen, denn eine gewisse, unheimlich düster, doomige Aura haben UNDERGANG definitiv inne. An Bands wie NECROS CHRISTOS reicht es zwar vom Feeling her nicht heran, dazu sind die Dänen allerdings auch eindeutig zu sehr in Richtung Death-Metal-Essenz fokussiert. “Indhentet Af Døden“ ist jedenfalls, simpel, ziemlich steif und womöglich gerade deshalb so anziehend und fies.

05.03.2011

Shopping

Undergang - Indhentet Af Doden [Vinyl LP]bei amazon20,59 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31365 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Undergang auf Tour

11.10. - 12.10.19Scandinavia Deathfest - Dismember spielen im Original-Line-Up auf (Festival)Dismember, Nuclear Assault, Benediction, Demilich, General Surgery, Toxaemia, Unanimated, Interment, Centinex, Rotten Sound, Martyrdöd, Wombbath, Rippikoulu, Entrails, Undergang, Purtenance, Demonical, Birdflesh, Massgrav und Iron Lamb

Kommentare