Watch Out Stampede - Tides

Review

WATCH OUT STAMPEDE liefern mit „Tides“ Album Nummer zwei ab und bieten darauf thrashigen Post-Hardcore mit viel Krach, Bumm und Schepper. Der Sound der Bremer kommt fett rüber und wurde extrem tight gespielt, da bekommt man richtig Lust, dem Nachbarn mal den Ellenbogen in die Seite, wahlweise auch ins Gesicht zu rammen.

Trotz der sehr energetischen Darbietung ist das Songwriting recht gewöhnlich ausgefallen. Dabei greifen WATCH OUT STAMPEDE auf altbewährte Mittel zurück. Zum einen finden sich auf „Tides“ die allgegewärtigen Breakdowns, die aber dank der straffen Rhythmik sehr effektiv sind und ein ums andere Mal mindestens für nickende Köpfe sorgen. Dann wäre da natürlich das Wechselspiel aus Gebrüll und Gesang, ebenfalls nichts allzu Bahnbrechendes. Aber die Bremer legen auch in dieser Hinsicht eine überzeugende Vorstellung aufs Parkett. Die Songs sind allesamt gut geschrieben, nur „Until We Drown“ lässt einen ein wenig hängen. Dafür sorgen andere Songs wie „Vultures“ und „No Consequence“ für amtliche Nackenschmerzen.

Den Vorwurf der Gewöhnlichkeit müssen sich WATCH OUT STAMPEDE natürlich gefallen lassen, „Tides“ erfindet das Rad nicht neu. Aber es versieht dieses mit dicken Felgen und klemmt eine ganze Menge Pferdestärken dahinter. Wer Bock auf Action im Pit hat, kann mit „Tides“ also wenig falsch machen.

02.10.2015

Sitzt, passt, wackelt, hat Luft.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32269 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Watch Out Stampede auf Tour

13.08. - 15.08.20Reload Festival 2020Amon Amarth, As I Lay Dying, I Prevail, Eskimo Callboy, Gloryhammer, Fever 333, Static-X, Dark Tranquillity, Jinjer, Lacuna Coil, Life Of Agony, Phil Campbell and the Bastard Sons, Perkele, Smoke Blow, Die Kassierer, Terror, Russkaja, The Black Dahlia Murder, Tankard, Darkest Hour, Pro-Pain, Stray From The Path, Heavysaurus, Watch Out Stampede, Mr. Irish Bastard, Grave Pleasures, Our Hollow Our Home, Cypecore, Sibiir, Dirty Shirt, Black Inhale, Crushing Caspars, Tears For Beers, Emily Falls, Controversial und PlainrideReload Festival, Sulingen, Sulingen
05.09.20Impericon Festivals 2020 - 10th Anniversary TourAs I Lay Dying, Eskimo Callboy, Bury Tomorrow, Neaera, Lionheart, Your Demise, Jinjer, The Plot in You, Annisokay, Our Hollow Our Home, Kaiba, Landmvrks, Watch Out Stampede, Une Misère, Thousand Below und Orbit CultureTurbinenhalle, Oberhausen
06.09.20Impericon Festivals 2020 - 10th Anniversary TourAs I Lay Dying, Eskimo Callboy, Bury Tomorrow, Neaera, Lionheart, Your Demise, Jinjer, The Plot in You, Annisokay, Our Hollow Our Home, Kaiba, Landmvrks, Watch Out Stampede, Une Misère, Thousand Below und Orbit CultureZenith, München
Alle Konzerte von Watch Out Stampede anzeigen »

Kommentare