Wiegedood
We play black metal - fuck stereotypes

Interview

WIEGEDOOD haben sich mit ihrem Debüt und vielen Konzerten einen Ruf erarbeitet. Nun erschien im Februar 2017 der im Underground sehnlichst erwartete Nachfolger. Ein guter Grund, mit Schlagzeuger Wim über die Band zu sprechen.

Death Shall Rise 2016 – Wiegedood

I. (Post) Black Metal? WIEGEDOOD zwischen Vergangenheit und Moderne

Grüß dich, Wim! Danke für deine Zusage! In der letzten Woche habe ich eurer Konzert in Essen (03.02.2017, Emo-Keller, mit [BOLT] und BLCKWVS) besucht. Das Publikum war für ein Black-Metal-Konzert schon etwas speziell, oder?

Wim: Ich bin nicht sicher, ob ich genau verstanden habe, was du meinst. Grundsätzlich möchte ich aber klarstellen, dass wir uns durch niemanden bei unseren Konzerten gestört fühlen. Wenn jemand unsere Musik zu schätzen weiß, ist er auf unseren Gigs willkommen. Dabei ist es nicht von Bedeutung, dass du einen TSJUDER-Backpatch auf deiner Lederjacke und Tarnklamotten trägst… Scheiß auf Sterotypen!

Fühlst du dich mit irgendeiner Szene (innerhalb oder außerhalb von Belgien) verbunden?

Wim: Nicht wirklich. Im Grunde wollen wir überhaupt nicht Teil einer Szene sein. Wir haben nicht das Bedürfnis, uns dem Regelwerk eines speziellen Subgenres anzupassen. Nochmal, ich kann wie auf die vorherige Frage antworten: WIEGEDOOD machen wir nur für uns und nicht für Anerkennung oder Respekt, auch in Bezug auf eine spezielle Szene.

Würdest du eure Musik denn trotzdem als Post Black Metal bezeichnen?

Wim: Nein. Ich möchte unsere Musik in keine Schublade stecken, dadurch werden die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten immer nur beschränkt. Aber falls du wirklich eine Antwort hören willst – wir spielen Black Metal.

II. Die Alben und ihr Zusammenhang

Euer neues Album “De Doden Hebben Het Goed II” ist sehr anders als sein Vorgänger. Wie ist deine Meinung dazu und gab es einen bestimmten Veränderungsprozess?

Wim: “De Doden Hebben Het Goed II” ist auf jedenfall deutlich aggressiver als das erste Album. Es war einfach so, dass wir bei unseren ersten Live-Shows gemerkt haben, dass wir die Stücke der ersten Platte immer schneller und mit mehr Härte gespielt haben. Die neuen Stücke reflektieren dies. Ich bin daher wirklich zufrieden mit dem neuen Album und wie dieser Umstand dort abgebildet ist.

Wiegedood Bandfoto 2017

Wiegedood 2017

Wie ist das Verhältnis zwischen “De Doden Hebben Het Goed I” und “De Doden Hebben Het Goed II”? Ich vermute einmal, dass es ein übergreifendes Konzept gibt.

Wim: Uns war klar, dass wir, musikalisch als auch lyrisch, mit dem ersten Album einige Dinge ungesagt gelassen haben. Die Texte drehen sich um die gleiche Thematik. Die Musik hat sich ganz natürlich zu dem entwickelt, was unserer Meinung nach verdient hat “De Doden Hebben Het Goed II” zu sein.

Wie steht es mit euren Einflüssen. Ich sehe in eurer Musik sehr viele Ansatzpunkte zu klassischen Black Metal Bands wie GORGOROTH, ULVER oder INQUISITION. WIEGEDOOD klingen aber insgesamt frischer und befreiter. Gibt es vielleicht auch Einflüsse von zeitgenössischen Bands?

Wim: Wir hören uns sehr viele verschiedene Bands aus verschiedenen Genres an. Bei Bands wie GORGOROTH, ULVER oder INQUISITION kommen wir drei auf einen gemeinsamen Nenner. Es kann aber auch gefährlich sein, wenn man zu stark beeinflusst ist. Wir versuchen, uns eher von anderen Bands inspirieren als beeinflussen zu lassen.

Bei WIEGEDOOD kommt sehr viel Energie durch hohe bpm-Raten. Verbringt ihr viel Zeit mit dem Üben und habt ihr dabei spezielle Techniken?

Wim: Als wir die Band ins Leben gerufen haben, war uns klar, dass es physikalisch anspruchsvoll sein wird, diese Stücke zu spielen. Ich persönlich habe keinen Fokus auf den technischen Aspekt, wenn ich die WIEGEDOOD-Stücke spiele. Eigentlich hilft dir nicht viel dabei, derart schnelle Songs in hoher Geschwindigkeit zu spielen. Für mich persönlich geht es nur darum, Willensstärke zu zeigen, die Zähne zusammenzubeißen und dem Drängen des Körpers nicht nachzugeben.

Death Shall Rise 2016 – Wiegedood

Gibt es bereits Pläne für die weitere Zukunft von WIEGEDOOD? Wird es “De Doden Hebben Het Goed III“ geben?

Wim: Ja, das wird es. Wir wollten von Anfang an eine Trilogie erschaffen. Aktuell sind wir auf Tour, und auch in der zweiten Jahreshälfte sind wir bestrebt, weitere Shows für das neue Album zu spielen. Anschließend werden wir den dritten Teil schreiben, und dann schauen wir mal, wohin es uns trägt.

23.02.2017

- Hat man mich verstanden? - Dionysos gegen den Gekreuzigten...

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 28668 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare