Silence

Band

Silence ist eine slowenische Synthie-Pop-Band.

Geschichte

1997 veröffentlichte Silence ihr Debütalbum Ma Non Troppo auf Chome Records. Es folgte eine Tour mit der Synthpop-Gruppe Distain!, das Album Unlike a Virgin 1999 und der Soundtrack zum Bühnenspiel Maison des Rendez-Vous 2003.

2004 erschien das vierte Studioalbum von Silence, Vain (A Tribute to a Ghost). Es beschäftigt sich mit dem mysteriösen Leben und Sterben des (hypothetischen) Künstlers Matej Smolnik, alias „Vain“. Es enthält auch eine Coverversion des Kraftwerk-Liedes Hall Of Mirrors mit Anne Clark.

Silence vertonten verschiedene zeitgenössische Theaterstücke. Unter anderem entstand 2005 das Soundtrack-Album Veronika einer Ballettadaption von Veronika beschließt zu sterben. Danach tourte Silence als Begleitband von Diary of Dreams und wechselten zu deren Label Accession.

In Kooperation mit dem slowenischen Musik- und Kunstprojekt Laibach entstand 2006 das unter deren Bandnamen veröffentlichte Album Volk – eine subversive Neuinterpretation der Nationalhymnen von 14 Staaten, mit der Singleauskopplung Anglia (England).

2012 erschien mit Musical Accompaniment for the End of the World das erste reguläre Album nach Vain von 2004. Um seiner dramatischen Atmosphäre zu entsprechen, wurde die Veröffentlichung auf den 100. Jahrestag des Unterganges der Titanic gelegt.

Sonstiges

Silence-Sänger Boris Benko sang neben Laibach 2006, unter anderem auch 2009 zwei Lieder für Helium Vola ein (Escoutatz und Darkness, Darkness).

Diskografie

Alben

  • 1997: Ma Non Troppo
  • 1999: Unlike a Virgin
  • 2004: Vain, A Tribute to a Ghost
  • (2006: Volk – unter dem Namen Laibach veröffentlichte Bandkooperation mit Laibach)
  • 2012: Musical Accompaniment for the End of the World (Songs for Two Pianos, Tactful Synths and Voice)

Soundtracks

  • 2003: Maison des Rendez-Vous
  • 2005: Veronika
  • 2008: The Passion of the Cold

Singles

  • 1996: Shut Up
  • 2000: Son of Sin
  • 2005: Skin: The Remixes
  • (2006: Anglia – unter dem Namen Laibach veröffentlichte Bandkooperation mit Laibach)
  • 2008: The True Nature of Happiness (Digital Release)
  • 2012: Death is New York
  • 2012: Heart of Darkness

Den ganzen Text einblenden

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33752 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Shopping

Then Comes Silence - Machinebei amazon9,89 €
Suicide Silence - Become the Hunterbei amazon7,42 €
Suicide Silence - You Can'T Stop Me [Vinyl LP]bei amazon18,59 €
Suicide Silence - The Cleansingbei amazon5,99 €
Suicide Silence - No Time To Bleed [Vinyl LP]bei amazon32,25 €
Suicide Silence - Suicide Silence [Vinyl LP]bei amazon16,69 €
Within Silence - Return from the Shadowsbei amazon9,86 €
Scream Silence - Heartburntbei amazon14,76 €

Mehr Angebote einblenden

156/Silence - Irrational Pull (Deluxe)bei amazon18,21 €
Suicide Silence - The Black Crownbei amazon5,99 €