Evil Invaders
Interview mit Joe zu "Pulses Of Pleasure"

Interview

Evil Invaders

Nach einer gleichnamigen EP aus dem Jahr 2013 sind die belgischen Speed-Metal-Jünglinge EVIL INVADERS bei Napalm Records untergekommen, welche dieser Tage das Debütalbum „Pulses Of Pleasure“ veröffentlichen. Und hier ist der Titel des Openers „Fast, Loud ’n‘ Rude“ Programm! Traditioneller, kraftvoll frecher Old School Speed / Thrash Metal aus den Tiefen der Achtziger mit authentisch kultigem Charme. Gitarrist/Sänger Joe klärt auf!

Evil Invaders

Zuerst möchte ich dich bitten, eure Band unseren Lesern vorzustellen! Wer spielt alles in EVIL INVADERS, wann und wie wurde die Band gegründet?

EVIL INVADERS sind eine vierköpfige Speed-Metal-Band aus Belgien. Tatsächlich spielen wir eine Mischung aus von den Achtzigern beeinflussten Heavy, Speed und Thrash Metal.

Unser Gitarrist Sam spielt die meisten Leads. Er liebt es sein Tremolo zu verwenden und ist sehr fähig in Dive Bombs (Obertontechnik) und Quietschtönen. Wenn du mich fragst hat er einen ziemlich einzigartigen Stil zu Spielen. Es ist immer wieder cool im zuzuschauen, wie er auf der Gitarre abgeht.

Dann haben wir einen verrückten Affen der den Namen Senne hat. Er ist der beste Schlagzeuger mit dem ich jemals gespielt habe und einer der coolsten Typen die ich kenne.  Es ist ziemlich wahrscheinlich dass du ihn nach einem Konzert an der Bar treffen würdest. Ich kann nicht garantieren, dass er noch zu einer interessanten Konversation mit dir fähig ist, aber er macht mit Sicherheit Party wie ein Biest!

Max „Mayhem“ ist das neuste Mitglied der Band. Er trat uns im Dezember 2014 bei und wir sind wirklich froh ihn im Team zu haben! Er ist wahrscheinlich der beste Bassist den wir jemals hatten und er passt perfekt in EVIL INVADERS. Wir hatten schon viel Spaß zusammen auf Tour und ich denke, dass wir mit ihm an Bord letztendlich ein solides Line-Up haben.

Ich selbst kümmere mich um die Gitarre und Gesang. Ich bin der Gründer dieser Band und das letzte Ursprungsmitglied seit dem ersten Line-Up von 2009.

Wir starteten als ein Haufen Jugendlicher die keine wirklichen Pläne für die Zukunft hatten. Die Proben waren eher Partys mit Freunden, haha. Wir hatten unseren ersten Auftritt Anfang 2009 und spielten viele Konzerte in Belgien und den Nachbarländern und bauten uns eine coole Live-Reputation in der lokalen Undergroundszene auf. Es gab einige Veränderungen im Line-Up in den ersten Jahren da es heutzutage schwierig ist, motivierte Leute zu finden. Anfang 2013 veröffentlichten wir eine selbstbetitelte EP. Danach fingen wir an, die Dinge etwas ernsthafter zu nehmen und viele Türen öffneten sich für uns. Seither sind wir so viel auf Tour wie es uns nur möglich ist, haha!

Wie kamt ihr auf den Bandnamen? Ist er ein Tribut an RAZOR?

Wir hielten schon einige Zeit lang nach einem guten Bandnamen Ausschau und plötzlich stieß ich auf den Videoclip des Songs „Evil Invaders“ von RAZOR und das war es einfach! Großartiger Song, großartiges Album! Also weshalb sollte es nicht auch ein großartiger Bandname sein? Aber ich würde nicht sagen, dass RAZOR eine unserer hauptsächlichen musikalischen Einflüsse sind. Wir klingen überhaupt nicht nach ihnen. Aber natürlich sind wir alle Fans!

Wie bist du eigentlich zum Metal gekommen?

Ich kam mit Metal zuerst im Alter von 6 oder 7 in Berührung. Mein älterer Bruder zeigte mir eine Kassette einer seiner Schulfreunde, der Metal hörte. Ich erinnere mich noch, dass er mir die Kassette brachte, da er wenige Tage vorher ein Videospiel namens „Monstertruck Driving“ oder sowas ähnliches spielte, und der Titelsong enthielt ein Heavy Metal Gitarrenriff, das mir wirklich gefiel. Sobald ich die Kassette in meinen Händen hatte, änderte sich mein komplettes Leben. Es hat mich umgehauen! Es war ein Teil des UNANIMATED Albums „Ancient God Of Evil“ und auf der zweiten Seite war etwas von AMON AMARTH. Ich hatte vorher noch nie etwas vergleichbares gehört und kurz danach erhielt ich meine erste CD, das war von OBITUARY „Back From The Dead“. OBITUARY sind bis heute meine Lieblings-Death-Metal-Band.

Habt ihr vor EVIL INVADERS in anderen Bands gespielt?

Ich selbst habe immer nur in EVIL INVADERS gespielt, aber die anderen Jungs hatten früher alle andere Projekte. Ich glaube Max hat noch immer einige Nebenprojekte am Laufen, aber es ist schwierig für ihn alle weiterzuführen da er früher ziemlich viele hatte. Ich weiß, dass er darüber nachdenkt, mit seiner Grind Band CONSTANT VULSE eine EP aufzunehmen. Aber ich weiß nicht, wann oder wie der dafür Zeit haben wird, da wir scheiße viele Konzerte geplant haben, hahaha!

Evil Invaders

Ist das Songwriting bei euch eine Sache, an der die gesamte Band teilnimmt, oder habt ihr einen hauptsächlichen Songwriter? Und was inspiriert euch?

Die ganze Zeit über kommt jeder von uns mit Ideen für neue Songs. Wir nehmen die Sachen jeweils zuhause auf und senden es uns dann gegenseitig zu. Dann diskutieren wir darüber in den Proben und versuchen die Riffs anzupassen oder neu zu schreiben wenn notwendig. Ich denke,  durch diese Herangehensweise ist unsere Musik einzigartig! Die Inspirationen kommen von allen Seiten, es ist schwierig nur eine Sache zu nennen. Jeder in dieser Band hat unterschiedliche Lieblingsbands daher ist in unseren musikalischen Einflüssen eine große Vielfalt. Und wir führen alle unsere individuellen Leben außerhalb der Band, weshalb wir alle in unterschiedlichen Situationen sind die uns auch inspirieren!

Und in diesem Zusammenhang – wer schreibt bei euch die Texte und wovon handeln diese?

Ich schreibe alle Texte. Wenn ich Texte schreibe geht es in ihnen die meiste Zeit um Dinge, die in meinem Leben passieren oder den Menschen die mich umgeben. Die meisten Songs auf dem neuen Album sind wirklich Ausdruck meiner Gefühle in bestimmten Momenten meines Lebens. Dinge die mir durch den Kopf gingen als mir bestimmte Sachen passierten, einfach niedergeschrieben. Ich habe manchmal diese Momente, in welchen ich einfach die Wörter niederschreiben muss, die mir durch den Kopf gehen, wie eine Art augenblicklicher Geistesblitz.

In welchem Zeitraum wurden die Songs für euer „Pulses Of Pleasure“ Album geschrieben? Und was kannst du uns von den Aufnahmen berichten?

Ich würde sagen wir hatten das meiste Zeug Anfang 2014 geschrieben und wurden im August damit fertig. Wir machten für jeden Song eine Vorproduktion und hatten uns selbst vor dem Studio gut vorbereitet. Wir entschieden uns dazu, nicht mit einem teuren oder bekannten Produzenten zu arbeiten, um unsere Musik so puristisch wie möglich zu halten und arbeiteten einfach mit den Leuten, mit welchen wir täglich arbeiten. Koen Keijers (Waveshape Audio) ist unser Live-Tontechniker und wir nahmen das Album mit ihm hinter den Reglern auf. Er weiß exakt, nach welchem Sound wir streben, da er seit über einem Jahr mit uns zusammenarbeitet. Koen und ich waren während der gesamten Aufnahmesession anwesend. Die anderen kamen immer, um ihre Sachen einzuspielen und vertrauten Koen und mir vollständig für das Mixing und Mastering. Wir nahmen uns wirklich unsere Zeit für den Mix des Albums um es so klingen zu lassen wie wire s wollten. Wir wollten einen klaren Klang der reflektiert worum es in dieser Band geht und ich kann stolz sagen dass uns das gelungen ist. Wir wählten einen weiten und dynamischen Sound und wollten nicht diesen modern überkomprimierten Klang, welchen die meisten Alben heute zu haben scheinen, aber wir haben die Aufnahmen so kraftvoll und zerstörerisch wie sie sein sollten gehalten.     

Ihr scheint viel Live zu spielen. Ihr habt schon eine Headliner-Tour gemacht sowie Touren mit Bands wie DESTRUCTION und ALPHA TIGER als auch einige Festivals. Und ihr werdet mit SKULL FIST und MAJESTY auf Tour kommen. Wie wichtig ist es für euch Live zu spielen?

Ja, das ist wahr! Dafür leben wir! Wir lieben es Live zu spielen und geben immer 100 Prozent. Live spielen ist die beste Möglichkeit deine Band zu promoten und neue Leute treffen zum Party machen! Wir können es kaum erwarten, das neue Album zu veröffentlichen und unser neues Material überall auf der Welt zu spielen!

Was kannst du uns von euren Abenteuern von den Touren erzählen? Was waren eure besten Erfahrungen?

Die DESTRUCTION Tour war der totale Hammer für uns! Stell dir vor, mit diesen Typen und den Jungs von LOST SOCIETY unterwegs zu sein. Jeden Tag spielten wir arschtretende Shows mit einem superstarken Package und saustarken Fans die in großartigen Auftrittsorten, an welchen wir nie zuvor waren, völlig durchdrehten! Wir bangten jede Nacht zu Songs wie „Mad Butcher“ oder „Bestial Invasion“. Und dann die Partys nach den Shows, die nachts im Tourbus mit allen Bands und der gesamten Crew weitergingen. Wir haben einige großartige Erinnerungen oder manchmal überhaupt keine Erinnerungen von dieser Tour! Das war eine der coolsten Erfahrungen die wir jemals machten.

Nach Japan zu gehen war auch fantastisch! Es ist als ob man eine völlig neue Welt besucht. Die Leute dort behandelten uns wie Könige was ziemlich verrückt ist wenn du unseren Zustand gesehen hättest, in welchem wir am Flughafen ankamen. Der Flug ging glaube ich über 14 Stunden, aber wir hatten schon währenddessen viel Spaß! Speziell ab dem Moment als wir realisierten, dass die Drinks bereits im Preis fürs Flugticket enthalten sind. Bier für alle! Das Publikum dort tobte regelrecht und wir spielten zwei ausverkaufte Konzerte mit POSSESSED und AT WAR. Die Aftershowpartys waren anders aber zweifelsohne ebenso cool wie die welche wir hier in Europa hatten.

Ihr habt auch eine VHS gemacht, was verdammt Old School ist. Erzähl uns mehr darüber!

Hahaha yeah sie sehen fantastisch aus! Es ist eine auf 200 Stück limitierte Ausgabe von einer Show, die wir im letzten Jahr im legendären Biebob hier in Belgien gespielt hatten. Das Konzert war ein kompletter Erfolg und wir hatten alles gefilmt und verwendeten Teile daraus für unseren Videoclip zu „Fast, Loud ’n‘ Rude“. Also hatten wir die komplette Show gefilmt und kamen auf die Idee das Material zu veröffentlichen, aber nur für die echten Old School Maniacs! VHS! So viele Leute fragten uns, ob wir es auch auf DVD veröffentlichen, aber es ist lustig, dass wir es nur auf VHS haben, daher werden wir es dabei auch belassen. Die DVD ist sowieso überbewertet hahaha!

Wie ist eigentlich die Metalszene in Belgien?

Belgien ist großartig für Metal. Wir haben einige Clubs in denen man spielen kann, viele Festivals und es kommen auch immer viele Leute zu den Shows! Das belgische Publikum ist eine perfekte Kombination an alten und jungen Fans und die meisten von ihnen sind ziemlich aufgeschlossen, es passiert also nicht viel Mist. Wir leben in einem kleinen Land, es ist also so als ob fast jeder jeden kennt und das ist cool für die Partys. Wir haben einige junge Old School Bands in der Szene und sie sind alle ziemlich aktiv. Es ist wirklich cool mit all diesen Typen abzuhängen und zu sehen, wie all die Bands mit welchen wir bereits zusammen spielten im Laufe der Zeit wachsen. Jede in ihrer eigenen Geschwindigkeit und ihrer eigenen Richtung. Ich habe auch nicht das Gefühl, dass es zwischen irgendwelchen Gruppen Hass gibt, nur ein wenig gesunde Rivalität schätze ich hahaha!

Bitte nenne uns deine 10 Lieblingsalben aller Zeit!

In zufälliger Reihenfolge da ich nicht entscheiden kann welches wichtiger als die anderen ist. Es ist einfach zu hart zu entscheiden, welches das Beste ist, da sie alle großartig sind! Es hängt von meiner Stimmung ab, hahaha!

1. SAVATAGE – „Gutter Ballet“
2. MERCYFUL FATE – „Melissa“
3. EXODUS – „Bonded By Blood“ / „Impact Is Imminent“
4. MOTÖRHEAD – „Bomber“/ „Orgasmatron“
5. AC/DC – „Dirty Deeds Done Dirt Cheap“
6. CRIMSON GLORY – „Transcendence“
7. EXCITER – „Heavy Metal Maniac“
8. JUDAS PRIEST – „Defenders Of The Faith“ / „Turbo“
9. BLACK SABBATH – „Mob Rules“
10. DIO – „Last In The Line“
11. KING DIAMOND – „Them“

AAAAAARGHHH es ist zu schwierig!!!

Was habt ihr in nächster Zukunft alles geplant?

Wir haben erst ein neues Video für den Titelsong „Pulses Of Pleasure“ veröffentlicht, also schaut es an, haha! Zuerst werden wir unser Album veröffentlichen und hier in Belgien auf einigen Konzerten präsentieren.  Danach werden wir im März und April auf Europatour mit MAJESTY gehen. Wenige Wochen später gehen wir mit SKULL FIST auf eine weitere Europatour. Wir haben einige Festivals wie das Out & Loud und Metal Fest Tschechei geplant sowie einige andere coole die in Kürze angekündigt werden. Achtet einfach auf unsere Facebookseite. Wir hoffen, dass wir noch viel mehr Festivals sowie eine weitere Tour später in diesem Jahr spielen können, aber bisher ist nichts wirklich bestätigt. Diese Band genießt unsere absolute Priorität und wir möchten so weit kommen wie es uns möglich ist. Wir lieben es, unsere eigenen Grenzen zu überschreiten und an Erfahrung zu gewinnen. Einfach wie wir es bisher getan haben! Wir möchten einfach die Welt bereisen, tun was wir tun und unsere Musik für all die verrückten Bastarde da draußen spielen! Arschtretende Songs schreiben und unsere Gehirne in einer Adrenalingefüllten Headbanging-Raserei explodieren lassen!

Vielen Dank für das Interview! Die letzten Worte gehören dir!

Wir haben uns immer gewünscht, dass einige alte Bands wieder kommen oder dass wir zumindest erleben könnten, wie es wäre, wenn man Bands wie MOTÖRHEAD, WASP, EXODUS, IRON MAIDEN, frühe METALLICA, OVERKILL, MERCYFUL FATE usw. sehen könnte, wie sie damals in den Achtzigern waren. Auch wenn wir selbst ziemlich jung sind, scheint jeder in dieser Band an diesen alten Bands und diesem Lifestyle zu hängen. Wir hatten schon immer das Gefühl, dass das einzig Wahre vor langer Zeit gestorben ist und dass diese alten Tage wohl niemals zurückkehren werden! Daher wollen wir das hier wirklich tun! Wir geben den Leuten das, was wir selbst an Erlebnis begehren, wenn wir zu einer Metalshow gehen: Adrenalin, Geschwindigkeit und Energie. Es wäre fantastisch, wenn da mehr Leute wären, welche dieselbe Passion und Hoffnungen teilen, um diese alten Thrash Metal Tage wiederzubeleben. Wir leben für diese Band und dafür, diese Musik und Lebensstil mit all den Leuten zu teilen!

 

Galerie mit 22 Bildern: Evil Invaders - Sword Songs Tour 2017
28.02.2015

Geschäftsführender Redakteur (Konzertakkreditierungen, News, Test Audioprodukte)

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30540 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Evil Invaders auf Tour

21.11.18metal.de präsentiertmetal.de präsentiert: Mantar, Skeletonwitch & SupportMantar, Skeletonwitch, Evil Invaders und DeathriteTurock, Essen
22.11.18metal.de präsentiertmetal.de präsentiert: Mantar, Skeletonwitch & SupportMantar, Skeletonwitch, Evil Invaders und DeathriteDynamo Werk 21, Zürich
23.11.18metal.de präsentiertmetal.de präsentiert: Mantar, Skeletonwitch & SupportMantar, Skeletonwitch, Evil Invaders und DeathriteJugendhaus Hallschlag, Stuttgart
Alle Konzerte von Evil Invaders anzeigen »

Kommentare